Mein

10.03.2012 | Wirtschaft

"Selten ist mit so viel Geld eine so schlechte Reputation gekauft worden"

Martin Knapp, der Geschäftsführer der Deutsch-Griechischen Industrie- und Handelskammer in Athen, berichtet, wie er die wirtschaftliche Situation der Hellenen sieht. mehr...
Sie steht symbolisch für die Katastrophe von Japan: Yuko Sugimoto, eingehüllt in eine Decke und auf der Suche nach ihrem Sohn. Der heute fünfjährige Raito war verloren gegangen.

10.03.2012 | Politik

Als sich die Trümmer türmten

Entlang der Straße türmen sich Berge voller Trümmer. Ein Sofa steckt im Schnee, daneben liegen zerborstene Möbel. mehr...

10.03.2012

Babuschkas singen Deep Purple

Sechs Großmütter in Trachten vertreten Russland beim Eurovision Song Contest in Baku. Vor allem die russische Jugend ist begeistert. mehr...

10.03.2012 | Frankfurt/Main (dpa)

Fragen & Antworten: Wer hat Angst vor CDS?

Nun ist es also doch passiert: Griechenlands Zwangs-Schuldenschnitt löst die gefürchteten Kreditausfallversicherungen aus. mehr...

10.03.2012 | Politik

"Auch andere wurden nachdenklich"

Michael Sailer ist einer der profiliertesten Atomexperten Deutschlands. Der Geschäftsführer des Öko-Instituts warnt vor einer Entwarnung für Fukushima. mehr...

10.03.2012 | Politik

Katastrophe in Zahlen

Das Erdbeben mit der Stärke 9,0 ist das bisher schwerste in der Geschichte Japans. Es löst auch einen Tsunami aus. mehr...
Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Deutschen Bundestag, Volker Kauder, ist besorgt über EZB-Geldschwemme. Foto: Peter Endig

10.03.2012 | Berlin (dpa)

Kauder besorgt über EZB-Geldschwemme

Die expansive Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) bereitet Unionsfraktionschef Volker Kauder Sorge. Kauder sagte der «WirtschaftsWoche», er sehe die Ausgabe von über einer Billion Euro an Banken mit «gemischten Gefühlen». mehr...

10.03.2012 | Athen (dpa)

EU-Task-Force bringt Pläne für Wachstum nach Athen

Die EU und die Regierung in Athen suchen nach dem gewaltigen Schuldenschnitt nach Maßnahmen zum Ankurbeln des Wachstums. Die «Task Force» der EU für Griechenland will in der kommenden Woche konkrete Vorschläge zur Überwindung der hartnäckigen Rezession vorlegen. mehr...

10.03.2012 | Athen (dpa)

Zurückhaltender Optimismus in Athen

Der griechische Schuldenschnitt in Höhe von 105 Milliarden Euro wurde am Samstag vom größten Teil der griechischen Presse positiv, aber nicht bedenkenlos kommentiert. mehr...
Für neue Probleme könnte die Entscheidung eines Branchenverbandes sorgen, den Schuldenschnitt Athens als Zahlungsausfall zu werten. Foto: Federico Gambarini

10.03.2012 | Athen/Washington (dpa)

Griechische Wirtschaft soll angekurbelt werden

Das krisengeschüttelte Griechenland richtet nach dem historischen Schuldenschnitt den Blick nach vorn. Die EU und die Regierung in Athen suchen nach Maßnahmen, um die Wirtschaft anzukurbeln, die in einer tiefen Rezession steckt. mehr...
Trendforscher Peter Wippermann: «Trust Design» heißt das Zauberwort der digitalen Zukunft. Foto: Ulrich Perrey

10.03.2012 | Hamburg (dpa)

Trendforscher: Vertrauen wird entscheidend sein

Der bewusste Umgang mit Daten, das bewusste Gestalten von Vertrauensbeziehungen wird mit zunehmenden Social-Media-Angeboten immer wichtiger. mehr...

10.03.2012 | Schwarzwald-Baar-Kreis

Modern und emotional

Wanja Slavins „Lotus Eaters“ zogen das Publikum im Jazzkeller Villingen in ihren Bann mehr...

10.03.2012 | Schwarzwald-Baar-Kreis

Ein paar Pointen mehr wären gut

Warum Pierre Chesnots Komödie „La voisine de dessus“ den deutschen Titel „Vier linke Hände“ trägt, erschloss sich eher weniger, als die Münchner Komödie im Bayerischen Hof jetzt im Theater am Ring in VS-Villingen zu Gast war. Aber darauf kam es ja auch nicht an beim dann doch glücklich endenden Kleinkrieg der Beiden im hochsommerlichen Paris einsam zurückgebliebenen Nachbarn Betrand und Sophie.Michael Schanze spielte den Bertrand überzeugend als ältlichen Miesepeter, wie ein eher schwerfälliger Teddybär tappte er in seinem gestreiften Pyjama oder mit lächerlichen Hosenträgern durch sein langweiliges Leben zwischen Archiv, Bastelarbeiten und dem allwöchentlichen Essen bei Mama. mehr...
„Mit der Botschaft ‚Wir sind überall' erreichen Sie die Leute auch nicht.“: Martin Hoffmann (ganz rechts) zum Thema mediale Omnipräsenz im Gespräch mit ZU-Student Lukas Krohn-Grimberghe (links) und Juniorprofessor Dr. Martin Tröndle (Mitte).

10.03.2012 | Friedrichshafen

Das Orchester im Glasfaserkabel

Der Intendant der Berliner Philharmoniker spricht an der Zeppelin-Universität über die digitale Zukunft der klassischen Musik mehr...

10.03.2012 | Kultur

Philipp van Endert – Genie an der Gitarre

Viele große Künstler und Musiker gelten als schwierig, rebellisch, extrem extrovertiert oder abgehoben. Auf Philipp van Endert trifft das alles nicht zu. mehr...
Vereint Energie mit Präzision: Die Geigerin Vilde Frang in Friedrichshafen.

10.03.2012 | Kultur

Teufelsgeigerin und Märchenerzählerin

Kein Wunder, dass Anne-Sophie Mutter sie besonders förderte: Die junge Geigerin Vilde Frang zeigte in Friedrichshafen, wie manSibelius spielt. Esa-Pekka Salonen dirigierte das PhilharmoniaOrchestra London mehr...

10.03.2012 | Politik

Abitur künftig überall gleich schwer

Die Kultusminister der Länderverständigen sich auf einheitliche Aufgaben. Ein Zentralabitur solles aber nicht geben mehr...

10.03.2012 | Politik

Drei Fakten zu Griechenland

1Was wurde erreicht? Griechenland hat bei ausländischen Geldgebern 206 Milliarden Euro Schulden gemacht. mehr...

10.03.2012 | Politik | (1)

Wilde Ehe?

Wie definiert sich eine „wilde Ehe“, von der in politischen Kreisen seit der Nominierung von Joachim Gauck allerorten die Rede ist? Der baden-württembergische Kabarettist Christoph Sieber hat gesagt, was in den Augen des CDU-Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder vermutlich der Kern einer solchen Liaison wäre: „Für Kauder ist wilde Ehe wahrscheinlich, wenn einmal in der Woche nicht warm gekocht wird.“ Sagen wir es so: Sieber hat keine Ahnung von Kauders Frau Elisabeth, die außer am Herd auch als Ärztin hervorragend ihren Mann steht.Die Frosch-FrageZuerst gestellt hat der Kanzlerin die Frage, wie Frösche am sichersten überleben, bekanntlich FDP-Chef Philipp Rösler. mehr...

10.03.2012 | Kultur

Wo sind sie geblieben?

Seit Jahrhunderten tüfteln Forscher, wie man Materie verschwinden lassen kann. Der Physikerin Merkel ist das geglückt. mehr...
Seite : 1 2 (2 Seiten)


Anzeige
Horoskop
Tageshoroskop Was die Sterne für Sie bereit halten und welchen Einfluss dies auf Ihr Leben hat, können Sie hier erfahren
Servicelinks
Anzeige
Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015