Mein
Klopfte in Fellbach kräftig auf den Putz: Ministerpräsident Stefan Mappus (Mitte). Flaniert von seiner Gattin Susanne und dem Unions-Fraktionschef in Berlin, Volker Kauder.

10.03.2011 | Politik

Landtagswahl: Ab jetzt 18 Tage Vollgas

Parteien im Südwesten biegen auf die Zielgerade ein. CDU holt sich am Aschermittwoch Kraft für den Endspurt. mehr...
Der neue Verteidigungsminister Thomas de Maizière (M.) mit seinem Amtsvorgänger Karl-Theodor zu Guttenberg am 3.3.2011.

10.03.2011 | Berlin (dpa)

De Maizière lobt Guttenbergs Leistungen

Der neue Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) hat die Leistungen seines zurückgetretenen Vorgängers Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) über dessen Fehler in der Plagiatsaffäre gestellt. mehr...
Ein Demonstrant hält am 5. März ein Schild für den zurückgetretenen Verteidigungsminister zu Guttenberg auf einer Solidaritäts-Demonstration in die Höhe.

10.03.2011 | Berlin (dpa)

Analyse: Jetzt beginnt Zeit der «Reue» und «Buße»

Ein letztes Mal steht Karl-Theodor zu Guttenberg im Rampenlicht. Auf einem kleinen roten Podest vor dem Berliner Bendlerblock folgt er zusammen mit seinem Nachfolger Thomas de Maizière und Generalinspekteur Volker Wieker dem Großen Zapfenstreich. mehr...
Der Gitarrist der Rockgruppe Deep Purple, Steve Morse (r.) und Sänger Ian Gillan (Archiv).

10.03.2011 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Abschiedssong entstand nach Großbrand

Ohne Rocklegende Frank Zappa und ein Flammeninferno klänge der Abschied von Karl-Theodor zu Guttenberg anders. Der CSU-Politiker und bekennende AC/DC-Fan hat sich zum Großen Zapfenstreich den Rocksong «Smoke on the water» der britischen Rockband Deep Purple gewünscht. mehr...
Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg mit seinem Nachfolger Verteidigungsminister Thomas de Maizière beim Großen Zapfenstreich.

10.03.2011 | Berlin

Guttenberg geht mit «Smoke on the water»

Goodbye mit Rock-Hymne: Karl-Theodor zu Guttenberg ist gut eine Woche nach seinem Rücktritt als Verteidigungsminister mit einem Großen Zapfenstreich verabschiedet worden. mehr...

10.03.2011 | Berlin | (1)

Zapfenstreich - Das letzte "Wunschkonzert" Guttenbergs

Heute Abend wird beim Großen Zapfenstreich Karl-Theodor zu Guttenberg verabschiedet. Auf Wunsch von zu Guttenberg wird "Smoke on the Water" von Deep Purple gespielt. mehr...
Symbolbild

10.03.2011 | Stuttgart

Schwarzarbeit in neuer Bibliothek

Beim Innenausbau der neuen Stuttgarter Stadtbücherei wurden anscheinend Schwarzarbeiter beschäftigt. Wie das städtische Hauptzollamt mitteilte, deckte die Finanzkontrolle Schwarzarbeit bei einer Überprüfung der Baustelle zahlreiche Fälle illegaler Beschäftigung und von Scheinselbstständigkeit auf. mehr...

10.03.2011

Was könnte er besser an diesem Video machen? (siehe Beschreibung)

http://www.youtube.com/watch?v=-t0MP7_B9F8 mehr...

10.03.2011 | Kommentar

Fehler machen klug

Die Nato hat dazugelernt. Denn so richtig es nun ist, über die Einrichtung einer Flugverbotszone zu verhandeln, so wichtig ist es auch, sich bei der Durchsetzung auf islamischem Boden zurückzuhalten. mehr...

10.03.2011 | Politik

Nato hält sich zurück

Flugverbotszone über Libyen wird immer wahrscheinlicher. Mehrere Krisentreffen in Brüssel mehr...
Ausdrucksstark Javier Bardem als Uxbal in dem Film „Biutiful“.

10.03.2011 | Kultur

Schmerzlicher Realismus

Neu im Kino: „Biutiful“. Einbisweilen verstörender Film desmexikanischen RegisseursAlejandro González Iñárritu mehr...
Ein bewaffneter Aufständischer zwischen den Fronten: Gegner und Unterstützer Gaddafis bekriegen sich.

10.03.2011 | Politik

Gaddafi holt zum Rundumschlag aus

Tripolis – Libyens Staatschef Muammar Gaddafi hat die Rebellen des Verrats und westliche Staaten der Verschwörung bezichtigt. In einer vom Staatsfernsehen ausgestrahlten Rede vor Anhängern beschimpfte Gaddafi die Übergangsregierung der Aufständischen als Bande von Verrätern. mehr...

10.03.2011 | Politik

Im Geschäft mit Algerien

Berlin – Als wäre nichts geschehen, teilte das Wirtschaftsministerium von Rainer Brüderle (FDP) mit, dass soeben die erste „Deutsch-Algerische Gemischte Wirtschaftskommission“ gegründet worden sei und in Berlin zwei Tage lang beraten habe. Der gemeinsame Wunsch von Präsident Abdelaziz Bouteflika und Kanzlerin Angela Merkel sei damit schnell umgesetzt worden, erklärte Staatssekretär Bernd Pfaffenbach. mehr...

10.03.2011 | Politik

Eine Frage der Ehre

Letzlingen – Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) will den neuen Freiwilligendienst bei der Bundeswehr zu einem „Ehrendienst“ machen. Bei seinem ersten Truppenbesuch machte er deutlich, dass er bei der Nachwuchswerbung nicht in erster Linie auf finanzielle Anreize setzen will. mehr...

10.03.2011 | Wirtschaft

Aus dem Spionagekrimi wird eine peinliche Panne

Der Bespitzelungs-Verdacht gegen drei Ex-Manager von Renault hat sich nicht bestätigt. Nun steht der Autobauer wegen seiner panischen Reaktion in der Kritik mehr...

10.03.2011 | Friedrichshafen

Was Betriebsrat und Gewerkschaft sagen

Thomas Bittelmeyer, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender der Tognum AG, sagte, grundsätzlich werde die Übernahme begrüßt. In der Belegschaft herrsche gespannte Ruhe. mehr...

10.03.2011 | Friedrichshafen

3,2 Milliarden für Tognum

In Friedrichshafen bahnt sich eine freundliche Übernahme an. Die Unternehmen Daimler AG (Stuttgart) und Rolls-Royce plc (London) bieten 3,2 Milliarden Euro für die Tognum AG (Friedrichshafen). mehr...

10.03.2011 | Kommentar | (1)

Es lebe der König

Etwas unwirklich war es schon. Während sich die CSU in Passau wegen Karl-Theodor zu Guttenberg Phantomschmerzen hingab und die Opposition genüsslich die Betrugsaffäre in der C-Partei auszutzelte, blieb der Name des Freiherrn beim Aschermittwoch der baden-württembergischen CDU unerwähnt. mehr...

10.03.2011 | Kultur

Ein Bestseller-Autor des 19. Jahrhunderts

Hermann Kinder beschreibt den jüdischen Schriftsteller Berthold Auerbach als Mann der Widersprüche mehr...
Grünen-Landtagsspitzenkandidat Winfried Kretschmann.

10.03.2011 | Politik

„Eine Zeit der Buße“

In Biberach blasen die Grünen zum Angriff gegen die CDU und Mappus. Renate Künast spricht von einer Schicksalswahl mehr...
Seite : 1 2 (2 Seiten)