Mein
Die Ein-Kind-Politik in China erzeugt weniger lebenstüchtige Einzelkinder. Foto: Bernd Thissen/Archiv

10.01.2013 | Peking (dpa)

Chinas «kleine Kaiser»: Ein-Kind-Politik beeinträchtigt Verhalten

Weniger lebenstüchtige Einzelkinder sind nach einer neuen Studie die Folge der Ein-Kind-Politik in China. Als «kleine Kaiser» aufgewachsene Chinesen seien nicht so wettbewerbsfähig, scheuten Risiken und schenkten anderen Menschen deutlich weniger Vertrauen. mehr...

10.01.2013 | Washington (dpa)

Neuartige Präzisionsuhr kann Atome wiegen

Eine neuartige Präzisionsuhr kann einzelne Atome wiegen. Die Erfinder um Holger Müller von der Universität von Kalifornien in Berkeley präsentieren ihre Technik im US-Fachjournal «Science». mehr...
Gemeinsam mit seinem Vater Rodrigo posiert der 15jährige Neil Ibata für die Fotografen. Foto: Jean-Christophe Dorn

10.01.2013 | Straßburg (dpa)

15-Jähriger verblüfft mit Studie zur Andromeda-Galaxie

Ein 15-jähriger Gymnasiast hat es als Mitverfasser einer Studie über Astrophysik in das britische Wissenschaftsmagazin «Nature» geschafft. Neil Ibata aus Straßburg hat dafür Forschungsergebnisse des Experten-Teams seines Vaters ausgewertet. mehr...
Bei focus.de wird die Kindheit von Sigmar Gabriel als Martyrium bezeichnet.

10.01.2013 | Berlin

Reaktionen auf Sigmar Gabriels Martyriums-Beichte

In der Wochenzeitung Die Zeit hat sich Sigmar Gabriel jetzt das erste Mal zu seiner Kindheit geäußert. Auch andere Medien greifen das Thema auf, einige Leserkommentare zeigen wenig Mitgefühl. mehr...
S-21-Lenkungskreis am 21. Januar ist abgesagt. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv

10.01.2013 | Stuttgart (dpa/lsw) | (4)

Bahn sagt offizielles S-21-Lenkungskreis-Treffen ab

Die Bahn hat die offizielle Sitzung des Lenkungskreises zu Stuttgart 21 am 21. Januar abgesagt, bietet aber ein informelles Treffen am selben Tag an. «Bahnvorstand Volker Kefer hat das Verkehrsminister Winfried Hermann heute in einem Brief mitgeteilt», mehr...
Pflege-Pummel Pou kann unterschiedliche Accessoires tragen, Punkte sammeln und wachsen. Igel Sonic flitzt wie eh und je von Plattform zu Plattform. Foto: Collage Paul Salameh/SEGA

10.01.2013 | Berlin (dpa-infocom)

App-Charts: Fixe Igel und digitale Haustiere

Die App-Charts der Woche zeigen: Wer in den Neunziger Jahren ein Spielkind war, der bleibt es ein Leben lang. Die Generation, die mit Tamagotchi und flitzenden Igeln aufwuchs, ist jetzt alt genug für die mobilen Apple-Geräte. mehr...
SPD-Parteichef Sigmar Gabriel erzählt jetzt erstmals über seine schwierige Kindheit.

10.01.2013 | Berlin | (3)

Sigmar Gabriel litt unter prügelndem Vater

Über seine Kindheit und Jugend hat SPD-Chef Sigmar Gabriel lange geschwiegen. In der Wochenzeitung Die Zeit öffnet er sich jetzt und spricht über seinen erst im letzten Sommer gestorbenen Vater, über Misshandlungen und Ängste. mehr...
Von vielen Kindern geliebt - die kleine Hexe von Otfried Preussler. Doch im Buch ist von "Negerlein" und einem "Hottentottenhäuptling" die Rede, als die Kinder im Dorf Fasnacht machen. Kann man solche Bezeichnungen heute noch in einem Kinderbuch stehen lassen? Bild: Verlag

10.01.2013 | Panorama

Kinderbücher: Politisch korrekt?

Passen Begriffe wie "Negerlein" oder "Zigeuner" noch in heutige Kinderbücher? mehr...
Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse

10.01.2013 | VSAN

Nach Schwaben-Streit: Thierse bekommt Narrenpreis

Ist Wolfgang Thierse ein Narr? Seine Schwaben-Schelte sei jedenfalls eine Narretei, meinen schwäbisch-alemannische Fastnachter. Und ein Germanist hält Thierses Bangen um das Berlinische für unbegründet. mehr...
ARCHIV - Beim Autosalon Paris (Mondial de l Automobile) wird am 27.09.2012 beim ersten Pressetag der Opel Adam vorgestellt. An diesem Donnerstag (10.01.2013) startet der Autobauer Opel in seinem Thüringer Werk in Eisenach die Serienfertigung des Kleinwagens Adam. Foto: Uli Deck/dpa (zu dpa-Korr «Opel lässt Hoffnungsträger Adam vom Band» vom 09.01.2013)  +++(c) dpa - Bildfunk+++

10.01.2013 | Wirtschaft

Der Hoffnungsträger heißt Adam

Der Autobauer Opel kommt mit einem neuen Stadtflitzer auf den Markt. Jetzt beginnt die Serienfertigung in Eisenach mehr...

10.01.2013 | Politik

„Mama Africa“ hat es nicht leicht

Afrikaner nennen ihren Kontinent oft liebevoll Mama Africa, doch in den 54 Ländern des ärmsten Erdteils geht es den Frauen und Mädchen meist schlechter als den Jungen und Männern: Die Benachteiligung beginnt schon bei der Geburt. Da Männer in den oft patriarchalisch geprägten Gesellschaften sich einen männlichen Stammhalter wünschen, müssen Frauen mindestens so lange Kinder kriegen, bis sie einen Jungen zur Welt gebracht haben. mehr...

10.01.2013 | Politik

Chinas krasses Missverhältnis

Durch die selektive Abtreibung von Mädchen wird es in 20 Jahren in weiten Teilen Chinas deutlich mehr Männer als Frauen geben: Pränatale Geschlechtsbestimmung ist in China zwar offiziell verboten. Doch die Zahlen sprechen eine andere Sprache: Die 2010 durchgeführte Volkszählung hat ergeben, dass auf 10 neugeborene Mädchen 12 Jungen kommen. mehr...

10.01.2013 | Politik

„Kein Frühling ohne Blumen“

Um die Früchte ihres Freiheitskampfes betrogen, beginnen Frauen der arabischen Welt den zweiten Frühling: Sie standen an vorderster Front der friedlichen Proteste gegen die Diktatoren, in Kairo, Tunis, Tripolis und Sanaa. An der Seite der Männer kämpften die Frauen arabischer Länder mutig für einen demokratischen Neuanfang. mehr...

10.01.2013 | Politik

Die Schritte der Missbrauchsstudie

Forschungsprojekt: Ein wichtiger Baustein sollte das 2011 vorgestellte Forschungsprojekt mit dem Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) sein. Zu den Zielen zählte es, Täterprofile und Rahmenbedingungen aufzuklären, Erkenntnisse über das Verhalten der Kirche zu gewinnen und die Prävention zu verbessern.Aktenauswertung: Für die Studie sollten in neun ausgewählten Bistümern alle relevanten Unterlagen von 1945 bis 2010, in den anderen 18 Bistümern die Akten von 2000 bis 2010 ausgewertet werden. mehr...

10.01.2013 | Politik | (2)

„Bitte nur kein Mädchen“

In Europa nimmt die Abtreibung weiblicher Embryos zu. Die Benachteiligung von Frauen ist kein Problem ferner Länder - dabei mangelt es eigentlich nicht an Gesetzen. mehr...
Beauftragter und Auftraggeber: Kriminologe Christian Pfeiffer (links) und der Missbrauchsbeauftragte der Deutschen Bischofskonferenz und Trierer Bischof Stephan Ackermann (rechts).

10.01.2013 | Politik

Missbrauch-Aufklärung: Die Wahrheit lässt auf sich warten

Nach dem Schock und der Empörung über die jahrelange Vertuschung von hundertfachem Missbrauch versprach die katholische Kirche eine Kehrtwende. Eine härtere Gangart gegenüber Tätern sowie umfassende Aufklärung solle es geben, eine neue Offenheit angesichts rasant steigender Austrittszahlen. mehr...
Thomas Schäuble starb im Alter von 64 Jahren. Foto: Patrick Seeger/Archiv

10.01.2013 | Gaggenau (dpa/lsw)

Trauerfeier für Thomas Schäuble in Gaggenau

Ex-Ministerpräsident Erwin Teufel (CDU) hält heute im badischen Gaggenau die Trauerrede für Thomas Schäuble (CDU). Der jüngere Bruder von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und frühere Innenminister des Landes war vor einer Woche im Alter von 64 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben. mehr...
Angela Merkel kommt nach Baden-Württemberg. Foto: Julian Stratenschulte

10.01.2013 | Villingen-Schwenningen (dpa/lsw)

Bundeskanzlerin Merkel spricht bei IHK-Neujahrsempfang

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) absolviert heute ihren ersten Auftritt in Baden-Württemberg im Wahljahr 2013. Die Kanzlerin hält die Rede beim Neujahrsempfang der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg. mehr...

10.01.2013 | Kultur

Zur Person

Bernd Konrad, 65, wurde in Dammfleth in Schleswig-Holstein geboren und kam als Sechsjähriger nach Konstanz. Von seinem Onkel unterrichtet, lernte er die Geige und schließlich das Saxophon kennen. mehr...
Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)