Nachrichten

Mein

09.04.2012 | NEW YORK (dpa-AFX)

Devisen: Euro bleibt unter 1,31 US-Dollar

Der Kurs des Euro ist am Montag unter 1,31 US-Dollar geblieben. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,3071 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,3068 (Mittwoch: 1,3142) Dollar festgesetzt. mehr...
Angela Merkel (r.) mit ihrem Ehemann Joachim Sauer auf Ischia.Foto: Mario Laporta

09.04.2012 | Ischia/Berlin (dpa)

Merkel macht wieder Osterurlaub auf Ischia

Deutsche Kanzlerin zur Erholung in Italien: Angela Merkel (57) und ihr Mann Joachim Sauer (62) haben die Osterfeiertage wieder auf der malerischen Insel Ischia im Golf von Neapel verbracht. Fotos zeigten die Regierungschefin und den Quantenchemiker im Freizeit-Look bei Spaziergängen, begleitet von Bodyguards. mehr...

09.04.2012 | Tel Aviv (dpa)

Rückblick: Grass' Israel-Besuch 1967

Israel belegt Günter Grass mit einem Einreiseverbot, israelische Politiker nennen ihn einen Antisemiten - bei seinem ersten Besuch in Israel vor 45 Jahren war der Schriftsteller dagegen überaus freundlich empfangen worden. mehr...
Motive aus dem Vorspann zur ARD-Krimireihe "Tatort". Archivbild.

09.04.2012 | Berlin (dpa)

Weiter Diskussion über «Tatort»-Vorspann

In der Debatte um Til Schweigers Vorschlag, den Fadenkreuz-Vorspann beim «Tatort» abzuschaffen, greift nun auch Simone Thomalla (46) ein. «Das einzige Übergreifende am "Tatort" will er wegrationalisieren. Da muss ich wirklich lachen», sagte die Darstellerin der Leipziger Ermittlerin Eva Saalfeld der «Bild am Sonntag». mehr...

09.04.2012 | Berlin (dpa)

Stichwort: Persona non grata

Eine Persona non grata ist ein unerwünschter Mensch. Wenn eine Regierung jemanden so bezeichnet, ist der Betroffene nicht willkommen. Der Begriff wird offiziell für Diplomaten verwendet, die ein Land verlassen müssen oder nicht einreisen dürfen. mehr...
Frank Elstner hält die Wettshow nicht für überholt. Foto: Soeren Stache

09.04.2012 | Berlin (dpa)

Frank Elstner glaubt weiter an «Wetten, dass..?

Showmaster Frank Elstner traut dem ZDF-Klassiker «Wetten, dass..?» noch viel Potenzial zu. «Ich schwöre Ihnen, "Wetten, dass..?" wird noch 20 Jahre funktionieren, wenn man es richtig macht», sagte der «Wetten, dass..?»-Erfinder, der am 19. April 70 Jahre alt wird, in einem Interview mit der «Welt am Sonntag». mehr...
Der Springbrunnen am Trafalgar Square in London wird nur noch sporadisch sprudeln. Foto: Kerim Okten

09.04.2012 | London (dpa)

Gartenschlauch-Verbot in England

Wer ein verantwortungsbewusster Bürger ist, der fährt mit einem dreckigen Auto herum. Das jedenfalls wird den Londonern derzeit per Plakat eingetrichtert. mehr...
US-Regisseur Gary Ross hat in den USA mit «Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele» riesigen Erfolg. Foto: Britta Pedersen

09.04.2012 | New York (dpa)

«Hunger Games» schlagen 3D-«Titanic» in USA

Die Tribute von Panem - The Hunger Games» haben in Nordamerika selbst die 3D-Version des Welterfolgs «Titanic» an den Kinokassen geschlagen. mehr...
Cupcakes sind Kalorienbomben, die Lifestyle und Fashion verkörpern sollen. Foto: Uli Deck

09.04.2012 | Karlsruhe (dpa)

«Jungs sind wie Muffins, Mädchen wie Cupcakes»

Wenn man Sonja Stauchs Cupcake-Laden betritt, verwandelt sich Karlsruhe in eine Märchenwelt. In ihrem pink gestrichenen Café stehen quietschfarbene Törtchen hinter der Glasvitrine, die mit Geschmackssorten wie Kiwi oder Absinth die Kunden neugierig machen sollen. mehr...
Reporterlegende Mike Wallace starb im Alter von 93 Jahren.

09.04.2012 | Washington (dpa)

US-Fernsehreporter Mike Wallace gestorben

Der US-Fernsehreporter Mike Wallace ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Das teilte der Sender CBS am Sonntag mit. Bekannt wurde Wallace vor allem durch die Magazinsendung «60 Minutes», die er 1968 mitgegründet hatte. mehr...
Wollen künftig getrennte Wege gehen: Heidi Klum und ihr Ehemann, der britische Sänger Seal. Archivfoto: Paul Buck

09.04.2012 | Berlin (dpa)

Klum reicht Scheidung ein - Seal schweigt

Topmodel Heidi Klum (38) hat offiziell die Scheidung von ihrem Mann Seal (49) eingereicht. Die Unterlagen seien am Freitag bei einem Gericht in Los Angeles eingegangen, bestätigte Klums Sprecherin der Nachrichtenagentur dpa. mehr...
Jennifer Lawrence als Katniss und Josh Hutcherson als Peeta im Trainingscenter. Foto: StudioCanal

09.04.2012 | Berlin/Hamburg (dpa)

«Tribute von Panem» weiterhin vorn

Die Tribute von Panem - Hunger Games» hat auch am Osterwochenende die Cinemaxx-Kinocharts dominiert. Die Fantasy-Geschichte nach einem Roman von Suzanne Collins behauptete sich an der Spitze vor «Türkisch für Anfänger», dem aus der TV-Kultserie entstandenen Kinofilm von Bora Dagtekin. mehr...
Michelle Williams musste eine schwierige Rolle meistern. Foto: Mike Nelson

09.04.2012 | Hamburg (dpa)

Michelle Williams: Monroe zu spielen war «Horror»

US-Schauspielerin Michelle Williams empfand es als Last, Marilyn Monroe zu spielen. mehr...
Herzogin Camilla (l) und Queen Elizabeth in London. Foto: Kerim Okten

09.04.2012 | London (dpa)

Queen ehrt Camilla zum Hochzeitstag

Einst war sie ihr ein Dorn im Auge - jetzt hat die britische Königin Elizabeth II. ihre Schwiegertochter Camilla zu deren Hochzeitstag mit der höchsten möglichen Auszeichnung geehrt. mehr...
Jacob Carl England (l) und Alvin Lee Watts wird eine Serie von Morden an Schwarzen in Tulsa zur Last gelegt. Foto: City of Tulsa Police Departement

09.04.2012 | Washington (dpa)

Mordserie an Schwarzen in den USA: Rassismus?

Nach einer Mordserie an Schwarzen im US-Staat Oklahoma prüft die Polizei einen möglichen rassistischen Hintergrund. Den beiden weißen Tatverdächtigen werde zur Last gelegt, bei mehreren Attacken am Osterwochenende in Tulsa drei Afroamerikaner erschossen und zwei weitere verletzt zu haben. mehr...

09.04.2012 | Hamburg/Wedel (dpa)

Autorenvereinigung will Grass-Debatte nur in Literaturszene

Die Auseinandersetzung um das jüngste Gedicht von Günter Grass sollte nach Ansicht der Hamburger Autorenvereinigung nur in der Literaturszene geführt werden. mehr...
Israels Innenminister Eli Jischai von der strengreligiösen Schas-Partei sieht Grass als gefährlichen Hetzer und «antisemitischen Menschen». Foto: Jim Hollander

09.04.2012 | Tel Aviv (dpa)

Analyse: Israel straft Grass mit Einreiseverbot

Israel schlägt nach dem umstrittenen Gedicht von Günter Grass zurück: Der Literaturnobelpreisträger darf künftig nicht mehr in den jüdischen Staat einreisen. mehr...

09.04.2012 | Tel Aviv (dpa)

Karikaturist macht sich über Einreiseverbot lustig

Ein israelischer Karikaturist hat sich über das von Israel verhängte Einreiseverbot gegen Literaturnobelpreisträger Günter Grass lustig gemacht. Die Zeitung «Haaretz» veröffentlichte die Zeichnung von Amos Biderman in der Nacht zum Montag. mehr...
Der frühere israelische Botschafter in Deutschland, Avi Primor, nennt das Einreiseverbot für Grass "übertrieben und populistisch". Foto: Georg Ismar/ Archiv

09.04.2012 | Tel Aviv/Berlin (dpa)

Auch aus Israel Kritik an Einreiseverbot

Mit einem Einreiseverbot hat Israel auf das umstrittene Gedicht von Günter Grass reagiert und ist damit selbst in die Kritik geraten. mehr...
Wer den Blues hat, kann ihn bei Musicovery auch hören: Das Portal spielt Musik, die sich nach der Stimmung des Hörers richtet. Foto: Musicovery

09.04.2012 | Meerbusch (dpa-infocom)

Musicovery spielt Musik passend zur Stimmung

Musik, die zur aktuellen Stimmung passt, verspricht das Portal Musicovery: Mit Schiebereglern können Nutzer einstellen, wie sie sich gerade fühlen. Um die Laune nicht zu verderben, lassen sich aber bestimmte Genres ausschließen. mehr...
Seite : 1 2 (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014