Mein
Der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki.

07.04.2012 | Frankfurt (dpa)

Reich-Ranicki: Grass-Gedicht ist «ekelhaft»

Der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki hat Günter Grass (84) für dessen Israel-Gedicht «Was gesagt werden muss» scharf angegriffen. Es sei «ein ekelhaftes Gedicht», das politisch und literarisch wertlos sei, sagte Reich-Ranicki der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung» («FAS»/Sonntag). mehr...

07.04.2012 | Wirtschaft | (2)

Ostern: Konsum-Fest statt christlicher Glaube

Das christliche Osterfest verkommt immer mehr zum Konsum-Fest. Das freut Einzelhandel, Süßwaren- und Spielzeugindustrie. Denn trotz Euro-Krise sind die Nester reichlich gefüllt – mit Schmuck oder sogar Fahrrädern mehr...
Gibt sich unbeirrt: Literaturnobelpreisträger Günter Grass in seinem Atelier in Behlendorf bei Lübeck.

07.04.2012 | Politik | (1)

Er nimmt kein Wort zurück

Der Schriftsteller Günter Grass bleibt bei seinen umstrittenen Äußerungen: Israels Atomwaffen gefährden den Weltfrieden mehr...

07.04.2012 | Politik

Atommeiler nach Feuer vom Netz

Nach einem Brand und dem Austritt radioaktiven Wassers im Atomkraftwerk Penly in Nordwestfrankreich bleibt der Reaktorblock Zwei vorerst abgeschaltet. Die Feuerwehr hatte zunächst an zwei Stellen brennende Ölpfützen im Reaktorgebäude gelöscht. mehr...

07.04.2012 | Wirtschaft

Ostern und die Deutschen

Nur knapp die Hälfte der bundesdeutschen Bevölkerung verbindet Ostern mit der Auferstehung Jesu. Die meisten Bürger hoffen in erster Linie auf harmonische Familienfeiern (81 Prozent) und Gaumenfreuden (73 Prozent). Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsinstituts polis (Gesellschaft für Politik und Sozialforschung mbH). 7 von 10 Deutschen treffen sich mit Familie, Freunden oder Bekannten, knapp zwei Drittel freuen sich über kleine Osterüberraschungen. mehr...

07.04.2012 | Politik | (9)

Das alte Lied

Der Schriftsteller hat ein ärgerliches Gedicht vorgelegt. Noch ärgerlicher ist, wie Günter Grass mit den Reaktionen umgeht. mehr...

07.04.2012 | Politik

Tanzverbot bleibt bestehen

Hessische Mitglieder der Piratenpartei sind mit ihrem Vorgehen gegen das Verbot von Tanzveranstaltungen am Karfreitag beim Bundesverfassungsgericht gescheitert. Ihre Eil-Anträge seien unzulässig, sagte ein Gerichtssprecher. mehr...

07.04.2012 | Politik

Tausende erinnern an Kriegs-Jahrestag

Mit einem Konzert in Sarajevo hat das Gedenken an den Bosnien-Krieg vor 20 Jahren begonnen. Während der 44-monatigen Belagerung durch die Serben starben allein in der Stadt 11 541 Menschen. mehr...

07.04.2012 | Politik

Erste Festnahmen wegen Schwulen-Gesetz

Erstmals seit dem umstrittenen Verbot von „Schwulenpropaganda“ im russischen St. Petersburg sind zwei Männer wegen eines Verstoßes gegen das Gesetz festgenommen worden. mehr...

07.04.2012 | Politik

Rentner nimmt sich aus Protest das Leben

Nach dem Selbstmord eines vermutlich verschuldeten Rentners ist es in Athen zu gewalttätigen Protesten gegen die Sparpolitik der griechischen Regierung gekommen. Auf dem Syntagma-Platz im Zentrum der griechischen Hauptstadt hatte sich der 77-Jährige in aller Öffentlichkeit durch einen Kopfschuss getötet. mehr...

07.04.2012 | Politik

Polizei in erhöhter Alarmbereitschaft

Die israelische Grenzpolizei ist am Karfreitag wegen des Ansturms Tausender Gläubiger in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt worden. An den für Christen und für Juden heiligen Stätten in der Jerusalemer Altstadt wurde ein Sonderaufgebot postiert. mehr...

07.04.2012 | Politik

Günter Grass stößt auf Empörung

Umstrittenes Israel-Gedicht löst wütende Reaktionen aus. Doch der 84-jährige Schriftsteller bleibt bei seinen Äußerungen mehr...

07.04.2012 | Politik | (1)

Kein Witz

Annette Schavan wird einmal ins politische Geschichtsbuch eingehen als die Frau, die immer mal wieder für höchste Ämter im Spiel war, aber dann den Sprung nach ganz oben nie schaffte. 2004 war sie als Kandidatin fürs Amt der Bundespräsidentin im Gespräch, bis ihr Horst Köhler in die Quere kam. mehr...

07.04.2012 | Baden-Württemberg

Was für ein Sonntag!

Das Fest hat sechs Buchstaben und wird alljährlich mit großem Aufwand begangen. Es schafft Urlaube und Brückentage, Schüler und Lehrer erhalten zwei Wochen frei, und der Einzelhandel stimmt spätestens ab Aschermittwoch sein Hosianna auf den Schokoguss in Hasenform an. mehr...

07.04.2012 | Baden-Württemberg

Ein Anlass – zwei Termine

Ostern ist das wichtigste Fest der Christen. Doch feiern Ost und West die Auferstehung an verschiedenen Terminen mehr...

07.04.2012 | Kultur

Wie viel Museen braucht das Land?

Die Welt ist seltsam. Schon immer? mehr...
Das unschuldige Lamm ist ein Symbol für Jesus Christus.

07.04.2012 | Politik

Sieben Fakten über Ostern

Tuareg-Rebellen haben Timbuktu eingenommen. Ihr gewalttätiger Sieg wurde nur mit Handy-Kameras festgehalten.

07.04.2012 | Politik

Erst der Putsch, jetzt die Spaltung

In dem westafrikanischen Wüstenstaat Mali bleibt die Lage verworren: Nach einem Militärputsch gegen die Zentralregierung in Bamako vor zwei Wochen und dem weitgehenden Zusammenbruch der staatlichen Ordnung haben die Tuareg-Rebellen im Norden des Landes einen eigenen Staat ausgerufen – und dessen sofortige internationale Anerkennung gefordert. Die bestehenden Grenzen zu den umliegenden Staaten würden anerkannt und sie blieben unverletzlich, teilte die MNLA (Nationale Bewegung für die Befreiung des Azawad) auf ihrer Internetseite mit.Damit stürzt das westafrikanische Land nach dem Militärputsch noch tiefer ins Chaos. mehr...
Tierischer Spaß im Wildpark Allensbach.

07.04.2012 | Baden-Württemberg

Die schönsten Ziele für die Ostertage

Wohin über Ostern? Es gibt viele Möglichkeiten, um an den Feiertagen die Region zwischen Schwarzwald und Bodensee kennenzulernen und zu entspannen. mehr...
Das Porträt eines jungen Mannes mit Katze malte Pierre-Auguste Renoir im Jahre 1868.

07.04.2012 | Kultur

Meister des Figurenbildes

Das Kunstmuseum Basel zeigt das Frühwerk von Pierre-Auguste Renoir. mehr...
Seite : 1 2 (2 Seiten)