Mein

05.03.2012 | Karlsruhe

9. art Karlsruhe öffnet am Mittwoch

Unter dem Motto "Sehen und Sammeln" eröffnet am Mittwoch, 7. März, die art Karlsruhe ihre Pforten. Auch die Bodenseeregion ist vertreten. mehr...
Putin vor Anhängern im Moskauer Stadtzentrum: «Es war der Wind», sagt er später zu seinen tränenden Augen. Foto: Yuri Kochetkov

05.03.2012 | Moskau

«Es war der Wind» - Putins Träne sorgt für Erstaunen

Eine Träne von Wladimir Putin auf der Siegesfeier in Moskau hat in Russland nach der Präsidentenwahl für Erstaunen gesorgt. «Ja, das war eine echte Träne», beteuerte Putin in der Zeitung «Komsomolskaja Prawda». mehr...
Alles in Ordnung? Sogenannte B-Ware kann je nach Anbieter kleine Schönheitsfehler haben. Allerdings muss der Händler die beim Kauf möglichst detailliert erläutern.

05.03.2012 | Technik

Tolle Schnäppchen oder Ladenhüter?

B-Ware aus dem Internet ist häufig deutlich günstiger und die Markenartikel wurden zum Teil nie oder nur sehr wenig benutzt. mehr...

05.03.2012 | Politik

Wulffs Vorgänger nimmt von Ehrensold Abstand

Verzicht: Der frühere Bundespräsident Horst Köhler nimmt seinen Ehrensold nicht in Anspruch. Wie berichtet wird, will Köhler, der 2010 von seinem Amt zurücktrat, dadurch Doppelbezüge vermeiden. mehr...

05.03.2012 | Politik

Harte Zeiten

Wer sich mit den mächtigen Beamten anlegt, braucht gute Argumente und ein dickes Fell. Diese Erkenntnis hatte sich Baden-Württembergs Ministerpräsident zu eigen gemacht, als er den Pfiffen der Staatsdiener in Stuttgart trotzte und hart blieb.Er wäre wohl seit langer Zeit der erste Regierungschef, der seinen Sparkurs gegenüber den Beamten auch durchsetzt. mehr...

05.03.2012 | Politik

Alles Fassade

Das Ergebnis dieser trügerischen Wahl stand schon fest, bevor die ersten Stimmzettel angekreuzt waren: Russlands neuer Präsident heißt Wladimir Putin. Seine Rückkehr in den Kreml war seit Jahren ausgemachte Sache. mehr...
Choreograf Christian Spuck verlässt Stuttgart und wechselt als Ballettdirektor an das Opernhaus in Zürich.

05.03.2012 | Kultur

Auf dem Sprung nach Zürich

Diesmal schaut man beim Schlussapplaus noch genauer hin. Das Stuttgarter Ballett und sein Publikum sind bekannt dafür, bei wichtigen Momenten in der Geschichte der Compagnie starke Gefühle zu zeigen. mehr...
Der frühere ZDF-Journalist Ulrich Kienzle im Gespräch mit dieser Zeitung. Augenzwinkernd nannte er die Schwaben und die Araber „rätselhafte Völker“.

05.03.2012 | Politik

„Spannender als Konstanz“

Ein Schwabe in Nahost: Journalist Ulrich Kienzle über die arabische Welt und deren Perspektive mehr...

05.03.2012 | Politik

Die rote Linie

Er bluffe nicht, sagt Barack Obama mit Blick auf die atomaren Ambitionen des Iran und die Sorgen in Israel. Es ist eine überraschend scharf formulierte Botschaft, die kurz vor dem heutigen Besuch des israelischen Regierungschefs Benjamin Netanjahu im Weißen Haus klar machen soll: Die USA stehen eng an der Seite des Verbündeten in Nahost – und würden notfalls, als allerletzte Option, das Streben Teherans nach der Atombombe auch mit militärischer Gewalt stoppen.Doch ist – so kurios es klingen mag – auch diese Aussage Obamas ein Bluff? mehr...

05.03.2012 | Kultur

Gespenster im Rohbau

Die aktuelle Taschenbuchliteratur reicht von John IrvingsKochgeschichten bis zuJussi Adler-Olsens Horrortripin die Nazi-Psychiatrie mehr...
Christian Wulff – hier vor seinem Privathaus in Großburgwedel bei Hannover – geht auf Appelle, auf den Ehrensold zu verzichten, nicht ein. Im Gegenteil: Er pocht auch auf die anderen Annehmlichkeiten, die einem früheren Staatsoberhaupt zustehen.

05.03.2012 | Politik | (6)

Wulff will Büro, Wagen und Chauffeur

Der frühere Bundespräsident Christian Wulff wünscht die gleichen Annehmlichkeiten wie seine noch lebenden Vorgänger mehr...

05.03.2012 | Politik

Beobachter in Moskauer Wahllokalen

Die russische Opposition hat für faire Wahlen gekämpft. Doch sie kann trotz Webcams in Wahllokalen nicht verhindern, dass wieder geschummelt und geschoben wird. Eindrücke vom Wahltag in Moskau. mehr...
Christian Wulff – hier vor seinem Privathaus in Großburgwedel bei Hannover – geht auf Appelle, auf den Ehrensold zu verzichten, nicht ein. Im Gegenteil: Er pocht auch auf die anderen Annehmlichkeiten, die einem früheren Staatsoberhaupt zustehen.

05.03.2012 | Politik | (2)

Wulff will das ganze Paket

Angesichts der Affäre um den zurückgetretenen Bundespräsidenten Christian Wulff haben Politiker von Union und FDP im Bund eine Reform des Ehrensolds gefordert. Der hessische Regierungschef Volker Bouffier (CDU) schlug ein abgesenktes Ruhestandsgehalt vor. Der FDP-Bundestagsabgeordnete Patrick Kurth plädierte für ein volles Ruhestandsgehalt erst ab dem 67. Lebensjahr. mehr...

05.03.2012 | Kultur

Die Gitarre als Abrissbirne

In seinem Album „Wrecking Ball“ singt sich Bruce Bringsteen seinen Zorn auf die Finanzwelt von der Seele. mehr...
Wladimir Putin telefoniert in seiner Wahlkampf-Zentrale in Moskau. Foto: Alexey Drughinyn

05.03.2012 | Moskau (dpa)

Porträt: Putin zieht es zurück in den Kreml

Als «starker Anführer» präsentierte sich der machthungrige Wladimir Putin zur Präsidentenwahl in Russland. Nun hat der 59 Jahre alte Ex-Geheimdienstchef nach ersten Wahlergebnissen seinen Weg zurück in eines der mächtigsten Ämter der Welt geschafft. mehr...
Die jungen Wissenschaftler aus Friedrichshafen haben sich bei "Jugend forscht" und "Schüler experimentieren" gut behauptet. Hier sind die Teilnehmer aus den Häfler Gymnasien zusammen mit ihren Betreuungslehrern und Annemarie Scheuermann (4. v. links), Ausbildungsleiterin bei Cassidian, welche die Federführung bei der Veranstaltung im Dorniermuseum hatte. Bild: Keller

05.03.2012 | Baden-Württemberg

Radeln ohne zu schwitzen

Bundesweit konnte der Wettbewerb „Jugend forscht“ 2012 einen neuen Anmelderekord verzeichnen. Unter dem Motto „Uns gefällt, was Du im Kopf hast“, reichten insgesamt 10 914 Teilnehmer Projekte ein. mehr...
„Oh my Baby!“ – Mädchen, fast Kind noch. Porträt-Aufnahme aus Annet-van-der-Voorts-Ausstellung „Window of my Eye.

05.03.2012 | Kultur

Von der Hintergehbarkeit des fotografischen Blicks

Markdorfer Kunstverein zeigt neuere Fotoarbeiten vonAnnet van der Voort mehr...

05.03.2012 | Kultur

Münchhausens großes Scheitern

Mal nennt er ihn Brendel und Gulda, dann Barenboim, Rachmaninow, Pollini und Horowitz, Zimmermann, Mozart, Gould usw. Es scheint fast so, dass er sich ein Spiel draus macht – oder aber, wahrscheinlicher, er kennt den wahren Namen seines Gegenüber nicht (mehr).Die Rede ist von Münchhausen, dem Urururenkel des legendären Lügenbarons. mehr...
Bedrohlicher Blick: Karl Hofers Farblithografie „Verbrecher“ zeigt, wie zunehmend auch gesellschaftliche Randgruppen zum Thema in der Kunst werden.

05.03.2012 | Kultur

Die süße Lust am Leiden

Die Konstanzer Wessenberg-Galerie spürt den Themen Eros, Traum und Tod im grafischen Frühwerk von Karl Hofer, Wilhelm Laage und Emil Rudolf Weiß nach mehr...
Einige Waggons wurden regelrecht zerfetzt: Rettungskräfte an der Unfallstelle rund 70 Kilometer nordwestlich von Krakau.

05.03.2012

Polen steht unter Schock

Den ganzen Tag lang versuchten die Rettungskräfte verzweifelt, zu weiteren Eingeschlossenen in drei völlig zerstörten Bahnwagen vorzudringen. Im Moment sei es jedoch schwierig abzuschätzen, was die Lebensretter dort noch finden, sagte Polens Innenminister Jacek Cichowski. mehr...