Nachrichten

Mein

03.05.2011 | Wirtschaft

Die Benzinpreise haben mit Vernunft nichts zu tun

Die Tankkosten für die Autofahrer hängen von den Gefühlen einiger weniger Ölhändler ab. mehr...

03.05.2011 | NEW YORK (dpa-AFX)

Devisen: Euro gibt etwas nach – Gewinnmitnahmen nach jüngsten Kursgewinnen

Der Euro hat am Dienstag im US-amerikanischen Handel wieder etwas nachgegeben. Zuletzt notierte die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,4827 Dollar, nachdem sie zuvor im Tagesverlauf bis auf 1,4886 gestiegen war. mehr...
Videoaufnahmen des US-Fernsehsender ABC aus dem Haus des getöteten Osama bin Laden im pakistanischen Abbottabad. "Foto: ABC News"

03.05.2011 | Washington (dpa) | (8)

Weißes Haus: Bin Laden war nicht bewaffnet

Terroristenchef Osama bin Laden war entgegen früheren Angaben der US-Regierung unbewaffnet, als er von einem US-Spezialkommando erschossen wurde. Das bestätigte der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carney, am Dienstag. mehr...
Die Schauspielerin Suzanne von Borsody beendete die Karl-May-Dauerlesung nach 51 Tagen.

03.05.2011 | Mittweida (dpa)

Karl-May-Lesemarathon nach 51 Tagen zu Ende

Wie im Theater - live - einmalig!» Die Schauspielerin Suzanne von Borsody war am Ende des 51-tägigen Lesemarathons aus Werken des Abenteuerautors Karl May begeistert. mehr...
Daniel Barenboim (m.) beim Konzert in Gaza-City.

03.05.2011 | Gaza (dpa)

Barenboim auf Friedenstour in Gaza

Schwer bewaffnete Polizisten, zerschossene Fassaden, Häuser in Trümmern: Als Daniel Barenboim auf seiner Fahrt durch Gaza aus dem Fenster des Kleinbusses blickt, schüttelt er den Kopf. «Wir sind nur 45 Minuten von Tel Aviv entfernt - und das ist eine andere Welt.» mehr...
Nicht nur in der pakistanischen Bevölkerung gibt es Anhänger von Osama Bin Laden und Al-Kaida. Experten glauben, dass Teile der pakistanischen Sicherheitskräfte Terroristen zumindest gewähren lassen.

03.05.2011 | Neu Delhi (dpa)

Analyse: Pakistan und der Terror

Bekämpft Pakistan den internationalen Terrorismus - oder treibt das Land ein doppeltes Spiel? Das gewaltsame Ende Osama bin Ladens inmitten einer Garnisonsstadt wirft erneut die Frage nach der Zuverlässigkeit der pakistanischen Sicherheitskräfte auf. mehr...
Frieda Biesenthal hat ihren Führerschein abgegeben.

03.05.2011 | Lübeck (dpa)

Deutschlands älteste Taxifahrerin fährt nun Bus

Sie war Deutschlands älteste Taxifahrerin, doch mit 90 Jahren hat Frieda Biesenthal endgültig genug vom Autofahren. Am Dienstag gab die resolute Dame, die 44 Jahre lang Fahrgäste durch Lübeck chauffierte, ihren Führerschein ab. mehr...
Von allen Optionen, Amerikas Staatsfeind Nummer eins habhaft zu werden, entschied sich US-Präsident Obama (l) für die riskanteste.

03.05.2011 | Washington (dpa)

Analyse: Obamas Vabanque-Spiel

Nach und nach kommen die Details ans Licht, wie und warum sich US-Präsident Obama für die riskante Kommandoaktion gegen Terroristenchef Bin Laden entschied. Dabei wird klar: Es hätte auch furchtbar schief gehen können. mehr...
Pakistaner protestieren in Karachi gegen die amerikanische Militäraktion.

03.05.2011 | Kairo (dpa)

Analyse: Arabische Welt gespalten

Osama bin Laden war zwischen Atlas und Tigris nicht mehr populär. Doch sein Tod von amerikanischer Hand rührt an altem Unbehagen. Der Weltpolizist USA schlug zu - den Arabern missfällt, dass die Vereinigten Staaten für eine Ordnung stehen, die ihnen verhasst ist. mehr...

03.05.2011 | Mannheim (dpa/lsw)

Duden kostenlos im Internet

Und Tschüss, dumme Rechtschreibfehler: Der Duden ist das Nachschlagewerk für die deutsche Rechtschreibung - jetzt gibt es ihn auch kostenlos im Internet. mehr...
Armeechef Kayani (l) bei der Verleihung eines Militärpreises durch Pakistans Präsidenten Pervez Musharraf (Archivbild vom 19.12.2007).

03.05.2011 | Neu Delhi/Islamabad (dpa)

Pakistans Armeechef Kayani: ein Krisenmanager

Ashfaq Parvez Kayani steht seit Oktober 2007 an der Spitze der pakistanischen Streitkräfte. Ins Amt gehoben wurde er vom damaligen Präsidenten Pervez Musharraf, der den Posten des Armeechefs nach massivem politischem Druck räumen musste. mehr...
«Deceased» (Verstorben) steht am Montag auf der Homepage des FBI. Doch manche wollen der Darstellung der US-Regierung nicht glauben - sie sehen eine Verschwörung am Werk. Foto: FBI

03.05.2011 | Berlin (dpa)

Analyse: Verschwörungstheorien haben Konjunktur

Manche sagen, Osama bin Laden ist schon lange tot. Andere behaupten steif und fest, dass er noch am Leben sei. Nach dem Tod des Al-Kaida-Führers gibt es im Internet viele Stimmen, die US-Präsident Barack Obama nicht glauben wollen. mehr...

03.05.2011 | FRANKFURT (dpa-AFX)

Devisen: Eurokurs leicht gefallen - Gewinnmitnahmen

Der Eurokurs ist am Dienstag belastet durch Gewinnmitnahmen leicht gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am späten Nachmittag mit 1,4822 US-Dollar gehandelt. mehr...
Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière: «Sind nicht in Afghanistan, um gegen Osama bin Laden zu Felde zu ziehen.»

03.05.2011 | Berlin (dpa)

Berlin will nicht am Afghanistan-Einsatz rütteln

Nach dem Tod von Al-Kaida-Chef Osama bin Laden sieht die Bundesregierung keinen Grund für eine Änderung ihrer Afghanistan-Strategie. mehr...

03.05.2011 | Berlin (dpa)

Sicherheitsmaßnahmen in Deutschland vereinzelt verstärkt

Nach dem Tod von Terroristenführer Osama bin Laden rechnet Außenminister Guido Westerwelle (FDP) damit, dass die Terrorgefahr mittelfristig eher sinkt. «Natürlich müssen wir wachsam bleiben und uns auch darauf einstellen, dass es Gegenreaktionen gibt», sagte er am Dienstag in Berlin. mehr...
Geplanter Terrorakt? Nahe der Atomanlage Sellafield sind fünf Männer festgenommen worden. Sie sollen die Anlage gefilmt haben. (Archivbild)

03.05.2011 | London (dpa)

Terrorverdächtige an britischer Atomanlage festgenommen

In der Nähe der britischen Atomanlage Sellafield sind fünf Männer unter Terrorverdacht festgenommen worden. Die Verdächtigen seien um die 20 Jahre alt und kämen aus London, teilte die Polizei am Dienstag mit. mehr...

03.05.2011 | Berlin (dpa)

Bin-Laden-Tod live: Personen im «Situation Room»

Wahrend der Militäraktion gegen Al-Kaida-Chef Osama bin Laden schaute US-Präsident Barack Obama in dem Lagezentrum des Weißen Hauses live zu. Mit dabei waren unter anderem: mehr...
US-Präsident Obama (2.v.l.), Vizepräsident Biden (l), Außenministerin Clinton (2.v.r.) und Mitglieder des Sicherheitsstabs verfolgen im «Situation Room» den Einsatz gegen Osama bin Laden. Foto: Weißes Haus/Pete Souza

03.05.2011 | Berlin (dpa)

Hintergrund: «Situation Room» im Weißen Haus

In Krisensituationen ist der US-Präsident im «Situation Room» auf der ganzen Welt live dabei. Aus dem Lagezentrum des Weißen Hauses lassen sich per Satellit Ereignisse in Bild und Ton mitverfolgen, wie etwa die Militäraktion gegen Al-Kaida-Chef Osama bin Laden. mehr...
Catherine und William verlassen den Buckingham Palast - die Flitterwochen allerdings müssen noch warten.

03.05.2011 | London (dpa)

Prinz William wieder bei der Arbeit

Vier Tage nach seiner Hochzeit hat Prinz William wieder seinen normalen Schichtdienst als Rettungshubschrauber-Pilot angetreten. Der 28-Jährige sei wie im Dienstplan vorgesehen auf der Luftwaffen-Basis auf der walisischen Insel Anglesey, sagte ein Sprecher des britischen Verteidigungsministeriums. mehr...
Seite : 1 2 3 4 >> (4 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014