Mein

03.05.2011 | Wirtschaft

Die Benzinpreise haben mit Vernunft nichts zu tun

Die Tankkosten für die Autofahrer hängen von den Gefühlen einiger weniger Ölhändler ab. mehr...

03.05.2011 | NEW YORK (dpa-AFX)

Devisen: Euro gibt etwas nach – Gewinnmitnahmen nach jüngsten Kursgewinnen

Der Euro hat am Dienstag im US-amerikanischen Handel wieder etwas nachgegeben. Zuletzt notierte die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,4827 Dollar, nachdem sie zuvor im Tagesverlauf bis auf 1,4886 gestiegen war. mehr...
Videoaufnahmen des US-Fernsehsender ABC aus dem Haus des getöteten Osama bin Laden im pakistanischen Abbottabad. "Foto: ABC News"

03.05.2011 | Washington (dpa) | (8)

Weißes Haus: Bin Laden war nicht bewaffnet

Terroristenchef Osama bin Laden war entgegen früheren Angaben der US-Regierung unbewaffnet, als er von einem US-Spezialkommando erschossen wurde. Das bestätigte der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carney, am Dienstag. mehr...
Nicht nur in der pakistanischen Bevölkerung gibt es Anhänger von Osama Bin Laden und Al-Kaida. Experten glauben, dass Teile der pakistanischen Sicherheitskräfte Terroristen zumindest gewähren lassen.

03.05.2011 | Neu Delhi (dpa)

Analyse: Pakistan und der Terror

Bekämpft Pakistan den internationalen Terrorismus - oder treibt das Land ein doppeltes Spiel? Das gewaltsame Ende Osama bin Ladens inmitten einer Garnisonsstadt wirft erneut die Frage nach der Zuverlässigkeit der pakistanischen Sicherheitskräfte auf. mehr...
Von allen Optionen, Amerikas Staatsfeind Nummer eins habhaft zu werden, entschied sich US-Präsident Obama (l) für die riskanteste.

03.05.2011 | Washington (dpa)

Analyse: Obamas Vabanque-Spiel

Nach und nach kommen die Details ans Licht, wie und warum sich US-Präsident Obama für die riskante Kommandoaktion gegen Terroristenchef Bin Laden entschied. Dabei wird klar: Es hätte auch furchtbar schief gehen können. mehr...
Pakistaner protestieren in Karachi gegen die amerikanische Militäraktion.

03.05.2011 | Kairo (dpa)

Analyse: Arabische Welt gespalten

Osama bin Laden war zwischen Atlas und Tigris nicht mehr populär. Doch sein Tod von amerikanischer Hand rührt an altem Unbehagen. Der Weltpolizist USA schlug zu - den Arabern missfällt, dass die Vereinigten Staaten für eine Ordnung stehen, die ihnen verhasst ist. mehr...

03.05.2011 | Mannheim (dpa/lsw)

Duden kostenlos im Internet

Und Tschüss, dumme Rechtschreibfehler: Der Duden ist das Nachschlagewerk für die deutsche Rechtschreibung - jetzt gibt es ihn auch kostenlos im Internet. mehr...
Armeechef Kayani (l) bei der Verleihung eines Militärpreises durch Pakistans Präsidenten Pervez Musharraf (Archivbild vom 19.12.2007).

03.05.2011 | Neu Delhi/Islamabad (dpa)

Pakistans Armeechef Kayani: ein Krisenmanager

Ashfaq Parvez Kayani steht seit Oktober 2007 an der Spitze der pakistanischen Streitkräfte. Ins Amt gehoben wurde er vom damaligen Präsidenten Pervez Musharraf, der den Posten des Armeechefs nach massivem politischem Druck räumen musste. mehr...
«Deceased» (Verstorben) steht am Montag auf der Homepage des FBI. Doch manche wollen der Darstellung der US-Regierung nicht glauben - sie sehen eine Verschwörung am Werk. Foto: FBI

03.05.2011 | Berlin (dpa)

Analyse: Verschwörungstheorien haben Konjunktur

Manche sagen, Osama bin Laden ist schon lange tot. Andere behaupten steif und fest, dass er noch am Leben sei. Nach dem Tod des Al-Kaida-Führers gibt es im Internet viele Stimmen, die US-Präsident Barack Obama nicht glauben wollen. mehr...

03.05.2011 | FRANKFURT (dpa-AFX)

Devisen: Eurokurs leicht gefallen - Gewinnmitnahmen

Der Eurokurs ist am Dienstag belastet durch Gewinnmitnahmen leicht gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am späten Nachmittag mit 1,4822 US-Dollar gehandelt. mehr...
Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière: «Sind nicht in Afghanistan, um gegen Osama bin Laden zu Felde zu ziehen.»

03.05.2011 | Berlin (dpa)

Berlin will nicht am Afghanistan-Einsatz rütteln

Nach dem Tod von Al-Kaida-Chef Osama bin Laden sieht die Bundesregierung keinen Grund für eine Änderung ihrer Afghanistan-Strategie. mehr...

03.05.2011 | Berlin (dpa)

Sicherheitsmaßnahmen in Deutschland vereinzelt verstärkt

Nach dem Tod von Terroristenführer Osama bin Laden rechnet Außenminister Guido Westerwelle (FDP) damit, dass die Terrorgefahr mittelfristig eher sinkt. «Natürlich müssen wir wachsam bleiben und uns auch darauf einstellen, dass es Gegenreaktionen gibt», sagte er am Dienstag in Berlin. mehr...
Geplanter Terrorakt? Nahe der Atomanlage Sellafield sind fünf Männer festgenommen worden. Sie sollen die Anlage gefilmt haben. (Archivbild)

03.05.2011 | London (dpa)

Terrorverdächtige an britischer Atomanlage festgenommen

In der Nähe der britischen Atomanlage Sellafield sind fünf Männer unter Terrorverdacht festgenommen worden. Die Verdächtigen seien um die 20 Jahre alt und kämen aus London, teilte die Polizei am Dienstag mit. mehr...

03.05.2011 | Berlin (dpa)

Bin-Laden-Tod live: Personen im «Situation Room»

Wahrend der Militäraktion gegen Al-Kaida-Chef Osama bin Laden schaute US-Präsident Barack Obama in dem Lagezentrum des Weißen Hauses live zu. Mit dabei waren unter anderem: mehr...
US-Präsident Obama (2.v.l.), Vizepräsident Biden (l), Außenministerin Clinton (2.v.r.) und Mitglieder des Sicherheitsstabs verfolgen im «Situation Room» den Einsatz gegen Osama bin Laden. Foto: Weißes Haus/Pete Souza

03.05.2011 | Berlin (dpa)

Hintergrund: «Situation Room» im Weißen Haus

In Krisensituationen ist der US-Präsident im «Situation Room» auf der ganzen Welt live dabei. Aus dem Lagezentrum des Weißen Hauses lassen sich per Satellit Ereignisse in Bild und Ton mitverfolgen, wie etwa die Militäraktion gegen Al-Kaida-Chef Osama bin Laden. mehr...
Da schlägt jedes Frauenherz höher: Schuhe soweit das Auge reicht, gibt es jetzt bei der Amazon-Tochter javari.de. (Bild: javari.de)

03.05.2011 | Berlin (dpa)

Neuer Online-Shop für Schuhe und Taschen

Der Internet-Händler Amazon heizt den Wettbewerb beim Online-Verkauf von Schuhen und Taschen in Deutschland an. Zusätzlich zu seinem bisherigen Angebot startet der US-Konzern den Shop Javari.de mit zunächst 8500 Modellen von 180 Marken. mehr...
«Der kleine Drache Kokosnuss auf der Suche nach Atlantis» ist ein Märchen für kleine Kinder, die ins Reich der Fantasie eintauchen wollen. (Bild: cbj audio Verlag/dpa/tmn)

03.05.2011 | Berlin (dpa/tmn)

Von Räubern und Drachen: Neue Hörspiele für Kinder

Räuber und Prinzessinnen als Lebensberater, die wahre Geschichte eines afghanischen Jungen, Fantasie-Märchen und ein unterhaltsamer Streifzug durch famose Erfindungen - aktuelle Hörbücher sollen Kinder zum Nachdenken, Träumen und Lernen bringen. mehr...

03.05.2011 | Frankfurt/Main (dpa/tmn)

T-Shirts tabu: Objektiv mit Pinsel reinigen

Ein verschwitztes T-Shirt oder ein dreckiges Taschentuch sind zwar fast immer zu Hand - zum Reinigen eines Kameraobjektivs eignen sie sich aber nicht. mehr...
Bilkay Öney

03.05.2011 | Stuttgart

Deutsch-Türkin wird Integrationsministerin in Stuttgart

Die gebürtige Türkin Bilkay Öney soll Integrationsministerin im grün-roten Kabinett in Baden-Württemberg werden. mehr...
Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)


Anzeige
Horoskop
Tageshoroskop Was die Sterne für Sie bereit halten und welchen Einfluss dies auf Ihr Leben hat, können Sie hier erfahren
Servicelinks
Anzeige
Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015