Nachrichten

Mein
Jessica Simpson freut sich über ein Mädchen. Foto: Mike Nelson

01.05.2012 | New York/Los Angeles (dpa)

Jessica Simpson: Baby ist da

Die amerikanische Popsängerin Jessica Simpson (31) ist erstmals Mutter geworden. Auf ihrer Website und auch bei Twitter verkündete sie die Geburt von Tochter Maxwell Drew Johnson. mehr...
Die größte Veranstaltung weltweit zum 1. Mai gab es in Moskau. Es kamen rund 150 000 Menschen zusammen. Foto:Yuri Kochrtkov

01.05.2012 | Berlin (dpa)

Gewerkschaften protestieren europaweit gegen Spardiktat

Bei überwiegend strahlendem Sonnenschein haben sich europaweit tausende Menschen zu den traditionellen Mai-Kundgebungen versammelt. Dabei gab es in erster Linie Proteste gegen die jeweilige Sparpolitik der Länder. mehr...
Iñaki Urdangarín hofft, mit einer Bewährungsstrafe davonzukommen. Foto: Ballesteros

01.05.2012 | Madrid/Palma de Mallorca (dpa)

Königlicher Schwiegersohn sucht Deal mit Justiz

In der Affäre um unterschlagene Steuergelder strebt der Schwiegersohn des spanischen Königs Juan Carlos, Iñaki Urdangarín, einen Deal mit der Justiz an. mehr...

01.05.2012 | NEW YORK (dpa-AFX)

Devisen: Euro nach ISM unter Druck - nur noch knapp über 1,32 US-Dollar

Der Eurokurs ist am Dienstag nach der Veröffentlichung überraschend positiver US-Konjunkturdaten unter Druck geraten. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung noch 1,3214 Dollar. Kurz vor der Bekanntgabe der Daten war der Euro noch bei knapp 1,3280 Dollar gehandelt worden. mehr...
Mitglieder des Kreativzentrums Vest zeigen ihr Stück «Panik im Pott». Foto:Caroline Seidel

01.05.2012 | Recklinghausen (dpa)

Ruhrfestspiele mit Volksfest eröffnet

Mit dem traditionellen Kulturvolksfest und knapp 100 000 Besuchern sind am Maifeiertag in Recklinghausen die Ruhrfestspiele 2012 eröffnet worden. Auf dem Programm stehen in diesem Jahr unter dem Motto «Im Osten was Neues» große Werke russischer Dramatiker. mehr...
Bobby Brown will nicht der Sündenbock sein. Foto: Joshua Weisberg

01.05.2012 | New York (dpa)

Bobby Brown hat kein schlechtes Gewissen

US-Sänger Bobby Brown (43) will nicht am Drogenkonsum und -tod seiner Ex-Frau Whitney Houston schuld sein. Er habe im Gegensatz zu anders lautenden Gerüchten keine harten Drogen genommen, bevor er die Pop-Sängerin traf. mehr...
Das «Noma» wurde erneut zum besten Restaurant der Welt gewählt. Foto: Nikolai Linares

01.05.2012 | London (dpa)

Bestes Restaurant der Welt: «Noma» in Kopenhagen

Die nordische Welle rollt weiter: Zum dritten Mal in Folge ist das Kopenhagener Restaurant «Noma» von der Zeitschrift «Restaurant Magazine» zum besten der Welt ernannt worden. mehr...
An ihrem Schicksal macht sich die Kritik des Westens fest: Die ehemalige ukrainische Regierungschefin Julia Timoschenko in einem Gerichtssaal in Kiew. Foto: Sergey Dolzhenko 

01.05.2012 | Kiew/Berlin (dpa)

UEFA: Keine Verlegung der EM-Spiele in der Ukraine

Das Leid Timoschenkos versetzt Europa in Aufruhr. Menschenrechtler erwidern, es gebe noch viel schlimmere Fälle. Forderungen nach einem Boykott der Fußball-EM in der Ukraine laufen ins Leere. mehr...
Hexentanz. Foto: Matthias Bein

01.05.2012 | Thale/Bad Grund (dpa)

Walpurgis im Harz: Hexentanz und teuflisches Treiben

Zuckende Laserstrahlen, mystische Klänge und ein Lagerfeuer im XXL-Format: Der Hexentanzplatz war in der Nacht zu Dienstag erneut die Hochburg der Walpurgisfeiern im Harz. mehr...
Paul Hogan hat sich mit der australischen Steuerbehörde geeinigt. Foto: Tracey Nearmy

01.05.2012 | Sydney (dpa)

Paul Hogan zahlt Steuerschuld

Crocodile Dundee»-Star Paul Hogan hat seinen jahrelangen Steuerstreit mit den australischen Behörden beigelegt. Er und Filmproduzent John Cornell einigten sich auf eine Zahlung, sagte ihr Anwalt Andrew Robinson im australischen Rundfunk. Die Höhe nannte er nicht. mehr...
Maggie Gyllenhaal und Peter Sarsgaard freuen sich über ein Mädchen. Foto: Pier Marco Tacca

01.05.2012 | New York (dpa)

Gyllenhaal und Sarsgaard haben zweites Töchterchen

Maggie Gyllenhaal und ihr Ehemann Peter Sarsgaard sind glückliche Eltern eines zweiten Töchterchens. Die kleine Gloria Ray kam bereits am 19. April in New York zur Welt, berichtete das Entertainmentportal «E!Online» unter Berufung auf Gyllenhaals Sprecherin. mehr...
Vor dem Axel-Springer-Hochhaus in Kreuzberg flogen Feuerwehrskörper auf die Polizei. Die Demonstranten protestieren in diesem Jahr gegen die Wohnungspolitik und steigende Mieten. Foto: Kay Nietfeld

01.05.2012 | Berlin/Hamburg (dpa)

Kleinere Randale in Berlin und Hamburg nach relativ ruhigem 1. Mai

Berlin und Hamburg haben anders als in früheren Jahren einen vergleichsweise ruhigen 1. Mai ohne massive Krawalle erlebt. Zwar gab es schon in der Walpurgisnacht in beiden Großstädten vereinzelt gewalttätige Ausschreitungen zumeist linker Gruppierungen. mehr...
Die Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung demonstriert am 1. Mai 2011 in Saarbrücken. Seit mehr als 100 Jahren feiert die internationale Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung den Tag der Arbeit. Foto: Becker&Bredel

01.05.2012 | Berlin (dpa)

Am 1. Mai: Tag der Arbeit

Seit mehr als 100 Jahren feiert die internationale Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung den Tag der Arbeit. Anlass waren Zusammenstöße mit Toten und Verletzten am Rand einer Streik-Kundgebung am Haymarket in Chicago 1886. mehr...
Demonstrant mit Irokesen-Haarschnitt am 01.05.2005 während der traditionellen 1.Mai-Demonstrationen in Kreuzberg. Seit 1987, als ein Supermarkt in Flammen aufging, kommt es regelmäßig zu Krawallen im Rahmen der Demonstrationen um den 1. Mai. Foto: Marcel Mettelsiefen

01.05.2012 | Berlin (dpa)

Krawall oder Frieden? - Berlin übt verbale Abrüstung

Es ist jedes Jahr das gleiche Ritual: Am 1. Mai kracht es in Berlin. Gewaltbereite suchen die Auseinandersetzung mit der Polizei. In diesem Jahr reden die Behörden einen ruhigen Feiertag herbei. mehr...
Der DGB-Bundesvorsitzende Sommer geißelte die Sparbemühungen im kriselnden Europa als falsche Politik auf dem Rücken der meisten Arbeitnehmer. Foto: Franziska Kraufmann

01.05.2012 | Berlin (dpa)

Gewerkschafter zeigen sich kampfbereit

Mehrere hunderttausend Menschen sind dem Ruf der Gewerkschaften gefolgt und haben zum traditionellen Tag der Arbeit für einen allgemeinen Mindestlohn von 8,50 Euro demonstriert. DGB-Chef Sommer forderte erneut die Besteuerung von Spekulationsgeschäften. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014