Stuttgart Ministerium warnt vor vollen Straßen

Viele Oster-Urlauber kosten die freie Zeit voll aus. Das heißt für sie aber auch: Fahren sie am Wochenende (21. bis 23. April) nach Hause, stehen sie wahrscheinlich irgendwann im Stau. Hier die meistbefahrenen Strecken.

Das Innenministerium warnt zum Ende der Osterferien vor vollen Straßen. Von Freitag bis Sonntag ist mit einem regen Reise- und Ausflugsverkehr, wie die Behörde am Donnerstag mitteilte.

Besonders staugefährdet sind dem Ministerium zufolge folgende Strecken: Autobahn 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel zwischen Kreuz Heidelberg und Baden-Baden, A6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg zwischen Kreuz Walldorf und Bretzfeld, A7 Würzburg - Füssen/Reutte i.T. zwischen Aalen/Oberkochen und Kreuz Ulm/Elchingen, A8 Karlsruhe - Stuttgart - München zwischen Dreieck Karlsruhe und Pforzheim-West sowie zwischen Aichelberg und Ulm-Ost, A81 Heilbronn - Stuttgart - Singen zwischen Mundelsheim und Dreieck Leonberg sowie zwischen Kreuz Stuttgart und Herrenberg und im Kreuz Hegau, Bundesstraße 31 Lindau - Friedrichshafen - Stockach.

Wegen Bauarbeiten wird zudem die B312 zwischen Bempflingen und Neckartailfingen (Kreis Esslingen) von Samstag, 7.00 Uhr, bis Sonntag, 8.00 Uhr, gesperrt. Ebenfalls gesperrt sind die Kreisstraße 2307 und die K2388 im Bereich Mulfingen (Hohenlohekreis) - von Freitag bis Mittwoch. Umleitungen sind ausgeschildert.

Bereits am Vortag hatte der ADAC auf drohenden Rückreiseverkehr aufmerksam gemacht.

Der ADAC erwartet den meisten Reiseverkehr am Samstag- und am Sonntagnachmittag. Ein großes Chaos werde auf den Fernstraßen aber wohl ausbleiben, weil viele Urlauber bereits zur Mitte der Woche heimfahren.

Staus erwarten die Autoclubs vor allem auf folgenden Strecken:

A 1 Lübeck - Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln
A 2 Dortmund - Hannover - Berlin
A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln - Oberhausen
A 4 Dresden - Erfurt - Kirchheimer Dreieck
A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt - Kassel
A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg, beide Richtungen
A 7 Füssen/Reutte - Würzburg - Hannover - Hamburg
A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe
A 9 München - Nürnberg - Berlin, beide Richtungen
A 10 Berliner Ring
A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
A 81 Singen - Stuttgart - Heilbronn
A 93 Kufstein - Inntaldreieck
A 95 / B2 Garmisch-Partenkirchen - München
A 99 Umfahrung München

Auch in Österreich, in Frankreich und in der Schweiz herrscht auf den Strecken in Richtung Norden Staugefahr. Länger dauern kann es dem ADAC zufolge bei der Einreise aus Österreich nach Deutschland an den Grenzübergängen Suben (A 3 Linz - Passau), Walserberg (A 8 Salzburg - München) sowie Kiefersfelden (A 93 Kufstein - Rosenheim).

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Konstanz/Stuttgart
Stuttgart
Baden-Württemberg
Sigmaringen
Stuttgart/Schorndorf
Schorndorf
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren