Auto

Mein
Motorräder mit mehr als 125 Kubikzentimeter Hubraum sollen ab 2016 mit ABS ausgestattet werden, kleinere Motorräder und Motorroller mit einem ABS- oder einem Kombi-Bremssystem. Foto: Fredrik von Erichsen

20.11.2012 | Essen/München (dpa/tmn)

Viele Motorräder in Deutschland haben schon ABS

Ab 2016 sollen neue Motorräder, Roller und Geländefahrzeuge in der EU sicherer und sauberer werden. Große Motorräder werden dann mit ABS ausgestattet. Sicherheitsbewusste Biker müssen aber nicht erst warten, bis die neue EU-Verordnung greift. mehr...
Vereistes Velo: Übernachten Fahrräder bei Frost ungeschützt unter freiem Himmel, können Schlösser und mechanische Teile festfrieren. Foto: pd-f

20.11.2012 | Göttingen (dpa/tmn)

Radeln auf Schnee: Nicht gleichzeitig lenken und bremsen

Eis und Schnee sind im Winter der ärgste Feind des Radfahrers. Um sicher durch die kalte Jahreszeit zu kommen, sollten Radler einige Fahrregeln beachten. mehr...
Autos auf einer dreispurigen Autobahn: Der TÜV Nord rät, auf leeren Autobahnen möglichst rechts zu fahren und nicht zu früh zum Überholen auszuscheren. Foto: Ingo Wagner

20.11.2012 | Essen (dpa/tmn)

Wie lange darf ich auf der Mittelspur der Autobahn fahren?

Auf einer dreispurigen Autobahn permanent in der Mitte zu fahren, nervt andere Autofahrer - ist aber entgegen der weit verbreiteten Meinung nicht unbedingt verboten. Ob es auch sinnvoll ist, steht auf einem anderen Blatt. mehr...
Fords Günstigster: Der Ka kostet als Dreitürer ab 9800 Euro und hat immer ein Start-Stopp-System an Bord. Foto: Ford

20.11.2012 | Berlin (dpa/tmn)

Es geht auch günstig - Automodelle unter 10 000 Euro

Dacia zeigt, wie man Fahrzeuge vieler Gattungen für weniger als 10 000 Euro gut verkaufen kann. Und die Rumänen sind nicht allein: In Deutschland gibt es rund ein Dutzend Autos anderer Marken, die diese Schwelle unterschreiten - jedoch nur Kleinwagen. mehr...
Original und Fälschung: Das kleinere Rad rechts ist eine Raubkopie der Typ-V-Schmiedefelge von AC Schnitzer. Foto: AC Schnitzer

20.11.2012 | Köln (dpa/tmn)

Crash mit der Billigbremse: Vorsicht vor gefälschten Autoteilen

Die Edelfelge, der Stoßdämpfer oder Bremsbelag stehen zum Kampfpreis im Netz. Daneben eine Handynummer. Bezahlt wird in bar. Schon haben Fahrzeugbesitzer ein gefälschtes Teil gekauft - und begeben sich möglicherweise in Lebensgefahr. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015