Auto

Mein
Pedelec-Fahrerin in Berlin: Wer sich ein Elektrofahrrad anschaffen will, sollte sicherstellen, dass er im Schadensfall den Akku unkompliziert zurückgeben darf. Foto: Rainer Jensen

16.01.2013 | Stuttgart (dpa/tmn)

Entsorgung defekter Pedelec-Akkus kann Probleme machen

Vor dem Kauf eines Elektrofahrrads sollten Verbraucher sich beim Händler erkundigen, wie sie den Akku bei einem Defekt loswerden. Dazu rät die Prüforganisation Dekra. Ansonsten kann es Probleme geben. mehr...
Radarwarngeräte wie dieses - hier auf dem Armaturenbrett - sind in Deutschland nicht erlaubt. Foto: Andreas Gebert

16.01.2013 | München (dpa/tmn)

Blitzerwarnung im Auto: Polizei kann auch das Navi einkassieren

Ein Autofahrer klagt gegen den Freistaat Bayern: Behörden hatten sein Radarwarngerät beschlagnahmt und angeordnet, es zu zerstören. Die Nutzung solcher Geräte ist verboten. Doch was ist eigentlich mit Navis sowie Smartphones mit entsprechenden Apps? mehr...
Blick in die Zukunft am Nissan-Stand: So oder so ähnlich wie die in Detroit gezeigte Studie Resonance könnte die nächste Generation des Geländewagens Murano aussehen. Foto: Thomas Geiger

16.01.2013 | Detroit (dpa/tmn)

Designstudie Resonance - Ausblick auf nächsten Nissan Murano

Neuer Motor, große Felgen und viel Platz im Innenraum: So präsentiert der japanische Autobauer Nissan die Zukunft seines Geländewagens auf der US-Automesse. mehr...
Rückschritt trotz opulenter Motorkraft: Die Firma VL hat dem Fisker Karma den Elektroantrieb genommen und stattdessen einen Corvette-Motor eingepflanzt. Foto: Thomas Geiger

16.01.2013 | Detroit (dpa/tmn)

US-Hersteller rüstet E-Auto Fisker Karma zum Benziner zurück

Noch ist die Welle der E-Autos nicht richtig in Gang gekommen, schon läuten die Ersten den Gegentrend ein: Autobauer VL bietet sein E-Auto jetzt auch mit starkem Benzin-Motor an. mehr...
Neues Futter für den US-Automarkt: Ford bereitet mit der Studie Atlas den Marktstart des neuen Topsellers F-150 im kommenden Jahr vor. Foto: Thomas Geiger

16.01.2013 | Detroit (dpa/tmn)

Ford-Studie Atlas: Nachfolger für Amerikas Bestseller F-150

Die Amerikaner lieben ihn, den Pick-up F-150 aus dem Hause Ford. Jetzt zeigt der amerikanische Autobauer auf der heimischen Messe, wie er sich die Zukunft des Erfolgsmodells vorstellt. mehr...
Soll mit 3er BMW und Co. konkurrieren: der Lexus IS in Neuauflage. Die Japaner bringen die Mittelklasselimousine im Herbst nach Deutschland. Foto: Thomas Geiger

16.01.2013 | Detroit (dpa/tmn)

Lexus will mit dem neuen IS die Mittelklasse aufmischen

Schnittiger gezeichnet, sportlicher abgestimmt und sparsamer angetrieben - so will Lexus mit dem neuen IS in der Mittelklasse punkten. Markante Zeichen der Limousine: der «Diabolo»-Grill und das kantige Heck. Erstmals gibt es den IS auch mit Hybrid. mehr...
Und noch ein Ferrari: Der 410S von 1955 war seinem neuen Besitzer mehr als 8 Millionen Dollar wert. Foto: RM Auctions

16.01.2013 | Bochum (dpa/tmn)

Teure Autoliebe: 86 Millionen Dollar für zehn Klassiker

86 Millionen Dollar für gerade mal zehn Autos: So verrückt kann Autoliebe sein. Bei den edlen Stücken handelt es sich um erlesene Oldtimer, die 2012 versteigert wurden. Der teuerste von ihnen brachte einen Spitzenpreis von 11,8 Millionen Dollar ein. mehr...
Beim Design des Quattroporte ist einiges passiert: Während der Kühlergrill groß und aggressiv geblieben ist, erinnern die Scheinwerfer schon fast an den Mercedes CLS. Foto: Maserati

16.01.2013 | Berlin (dpa-infocom)

Maserati Quattroporte: Für die italienischen Momente im Luxus

Mercedes S-Klasse, BMW 7er, Audi A8: Im automobilen Oberhaus wird deutsch gesprochen. Doch es gibt Alternativen. Eine davon ist der Maserati Quattroporte, der sich jetzt stärker denn je in die Phalanx der vornehmen Limousinen drängt. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014