Autotest

Mein
Der Innenraum ist modern. Der Fahrer erhält alle Informationen über ein großes, digitales Display. Foto: Audi

26.03.2015 | Berlin

Audi TT Roadster: Sonniger Streber

Das Coupé war nur das Vorspiel: Nun gibt es den Audi TT wieder so, wie ihn sich die Designer bei der ersten Auflage 1994 erträumt haben, als Open-Air-Modell. Aber der Zweisitzer ist mittlerweile derart perfektioniert, dass ihm zum Rasse-Roadster das gewisse Etwas fehlt.
Mazda erweitert sein SUV-Angebot: Neben dem CX-5 wird es bald einen kleineren CX-3 geben. Foto: Mazda

17.03.2015 | Berlin

Mazda CX-3: Bonsai für Boulevard und Buckelpiste

Das Geschäft mit den kleinen Geländewagen boomt. Jetzt will Mazda mit dem CX-3 dort mitmischen. Dabei setzen die Japaner vor allem auf Hightech bei der Ausstattung und Herzklopfen beim Design. Aber auch im Matsch schlägt sich der Mini besser als mancher Konkurrent.
Mit stärkerem Motor, strammerem Fahrwerk und schärferem Design erkämpft sich der Cayman GT4 Anschluss an den Porsche 911. Foto: Porsche

17.03.2015 | Berlin

Porsche Cayman GT4: Der kleine Alligator zeigt Zähne

Andere Autos fährt man, um anzukommen. Doch im neuen Porsche Cayman GT4 wird der Weg zum Ziel. Denn die erste Sportversion des kleinen Elfers ist nur dem Fahrspaß verpflichtet - selbst wenn darunter ein paar andere Eigenschaften leiden.
Auch mit eingefahrenem Verdeck sind die Konturen des 228i extrem schnittig. Foto: BMW

17.03.2015 | Berlin

BMW 228i Cabrio: Lass die Sonne rein

Der BMW zweier lässt die Hüllen fallen. Wo sein großer Bruder aufs Blechdach setzt, behält er seine sportliche Mütze aus Stoff und sieht deshalb nicht nur besser aus. Er ist auch noch praktischer und preiswerter - und mehr Spaß macht er obendrein.
Ein wenig Furcht einflößend ist die Kraft des Geländewagens schon. Gerade einmal sechs Sekunden dauert der Sprint von 0 auf 100 km/h. Foto: Mercedes

17.03.2015 | Berlin

Mercedes G 500 4x4 hoch 2: Das Auto fürs Armageddon

Jetzt kommt's dicke: Während alle Welt gerade auf kleine Geländewagen schwört, bockt Mercedes die G-Klasse auf. Als 4x4 hoch 2 wird der G 500 zum ultimativen Abenteurer, der keine Grenzen mehr kennt.
Der 1,5 Liter-Benziner benötigt von 0 auf 100 km/h rund 8,5 Sekunden - das ist nicht gerade üppig. Und Schluss ist schon bei etwa 200 km/h. Foto: Mazda

17.03.2015 | Berlin

Mazda MX-5: Im Osten geht die Sonne auf

Der Peugeot 308 CC kurz vor dem Aus und der VW Eos auf der internen Streichliste. Die Zeiten für offene Autos waren schon mal rosiger. Davon lässt sich der neue Mazda MX-5 nicht beirren. Schließlich beerbt er den meistverkauften Roadster der Welt.
Der Fahrspaß lässt sich noch steigern. Auf Wunsch gibt es den X6 mit einer Aktivlenkung mit einem variablen Übersetzungsverhältnis, einem Sperrdifferential an der Hinterachse und einer Dynamic Performance Control. Foto: BMW

17.03.2015 | Berlin

BMW X6: Da schau her

Man kann mit dem BMW X6 über die Buckelpiste kraxeln. Aber gedacht ist die Kreuzung aus Coupé und Geländewagen für den Boulevard. Nachdem die erste Generation der perfekte Schauläufer war, legt die zweite bei Glanz und Gloria noch mal nach.
Dieser Lifestyle-SUV bringt Farbe in den Automarkt. Ab März steht der Suzuki Vitara bei den Händlern. Foto: Suzuki

17.03.2015 | Berlin

Suzuki Vitara: Farbenfroh im Großstadt-Dschungel

Für gewöhnlich tragen die Autos von Suzuki ein dezentes Grau - vor allem im Innenraum. Doch wenn im Frühjahr der Vitara als Erfinder des Lifestyle-Geländewagens zurück in den Dschungel der Großstadt kommt, dann treibt er es erstmals richtig bunt.
Progressiv geht es weiter: Der XE ist mit einem Head-up-Display mit Laser-Technik, einer Stereokamera für fortschrittliche Assistenzsysteme und einem neuen Bediensystem mit unkomplizierter Smartphone-Integration ausgestattet. Foto: Jaguar

28.01.2015 | Berlin

Jaguar XE: Der kleine Lord

(1)
Jaguar ist auf dem Sprung: Der britische Hersteller wagt sich mit der neuen Limousine XE in die Mittelklasse hinab. Das ist bereits der zweite Anlauf im Ringen mit Audi A4, BMW 3er und Mercedes C-Klasse. Doch diesmal stehen die Chancen besser.
Auch eine Fahrt durchs Wasser ist kein Problem. Die Elektronik misst bei Flußdurchfahrten die Wassertiefe. Foto: Land Rover

17.03.2015 | Berlin

Land Rover Discovery Sport: Für die Abenteuer des Alltags

Sollen die anderen Geländewagen doch über den Boulevard flanieren: Wenn Land Rover drauf steht, dann taugt das Auto auch für die Buckelpiste. So wie der neue Discovery Sport. Aber auch die Briten rüsten ihren neuen Abenteurer für den Alltag.
Trotz erstklassiger Ausstattung gilt beim Design des Innenraums «weniger ist mehr». Foto: Kia Sorento

17.03.2015 | Berlin

Kia Sorento: Premium für Preisfüchse

Er ist das eigentliche Flaggschiff von Kia: Während die Mittelklasse-Limousine Optima bei uns nur eine Nebenrolle spielt, ist der Geländewagen Sorento ein Importschlager. Mit dem Generationswechsel rückt er noch mal ein Stück weiter nach oben.


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015