SÜDKURIER

Mein
Ein Ermittlungsbeamter trägt auf dem Gelände des Mannheimer Universitätsklinikums beschlagnahmte Unterlagen in einen Polizeiwagen. Foto: Uwe Anspach

22.10.2014 | Mannheim

Ermittler durchsuchen Uniklinik-Räume im Hygieneskandal

Der Hygieneskandal setzt das Mannheimer Uniklinikum immer stärker unter Druck. Mehrere Staatsanwälte durchsuchten am Mittwoch Krankenhausräume, um Unterlagen sicherzustellen. Das OP-Programm ist schon seit knapp zwei Wochen drastisch zurückgefahren.

22.10.2014 | Mannheim

Ermittler durchsuchen Uniklinik-Räume im Hygieneskandal

Der Hygieneskandal setzt das Mannheimer Uniklinikum immer stärker unter Druck. Mehrere Staatsanwälte durchsuchten heute Krankenhausräume, um Unterlagen sicherzustellen. Das OP-Programm ist schon seit knapp zwei Wochen drastisch zurückgefahren.
Sabine Schönefeld verlor ein Auge, inklusive Ober- und Unterlid. Nun trägt sie eine Augen-Epithese. Foto: Britta Pedersen

22.10.2014 | Berlin

Das zweite Gesicht aus Silikon

Menschen mit Tumoren im Gesicht leiden mehrfach: An der Krankheit und an der sichtbaren Entstellung. An der Berliner Charité gibt es eines der wenigen Fachzentren Deutschlands, die künstliche Gesichtsteile für Betroffene anfertigen.

22.10.2014 | Mannheim

Hygieneskandal: Staatsanwaltschaft durchsucht Uniklinikum

Wegen des Hygieneskandals am Mannheimer Uniklinikum haben mehrere Staatsanwälte am Mittwoch Krankenhausräume durchsucht. «Wenn wir Gerätschaften finden, die nicht den hygienischen Anforderungen entsprechen, werden wir die mitnehmen», sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.
Eine Ernährungsumstellung allein reicht hier nicht: Damit Übergewichtige dauerhaft Gewicht reduzieren, ist eine Bewegungstherapie notwendig. Foto: Jens Büttner

22.10.2014 | Köln

Adipositas bekämpfen - Was gegen extremes Übergewicht hilft

Ein Fünftel der Deutschen ist nicht nur übergewichtig, sondern adipös, also fettleibig. Um die Erkrankung in den Griff zu bekommen, ist eine Umstellung der Ernährung und eine Bewegungs- und Psychotherapie sinnvoll. Manchmal geht das nur in einer Klinik.
Das DKFZ sucht einen neuen Chef. Foto: Uwe Anspach/Archiv

21.10.2014 | Heidelberg

Krebsforschungszentrum auf der Suche nach neuem Chef

Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg sucht mit einer Findungskommission nach einem Nachfolger für den scheidenden Vorstandschef Otmar Wiestler. «Wir sind in der komfortablen Situation, fast ein Jahr Übergangszeit zu haben und gehen
Am Berliner Zentrum für künstliche Gesichtsteile (BZkG) der Charité entstehen Epithesen. Foto: Britta Pedersen/Archiv

21.10.2014 | Berlin

3D-Technik für künstliche Gesichtsteile

Menschen, die durch Krankheiten Teile ihres Gesichts verloren haben, können durch 3D-Technik künstliche Nasen oder Ohren passgenau modelliert bekommen.
Funktionsgymnastik soll Osteoporose-Patienten helfen. Hier treibt die «Selbsthilfegruppe für Osteoporos in Essen» Sport. Foto: Volker Hartmann

20.10.2014 | Essen

Knochenschwund: Osteoporose wird zu selten erkannt

Mit sechs Millionen Erkrankten in Deutschland ist Osteoporose eine Volkskrankheit der alternden Gesellschaft. Doch Diagnose und Therapie hinken in Deutschland hinterher, warnen Mediziner. Eine Bestandsaufnahme zum Weltosteoporosetag am 20. Oktober.
Sonne tanken, streichelt nicht nur die Seele gut. Es beugt auch Osteoporose vor. Foto: Felix Kästle

20.10.2014 | Berlin

Starke Knochen brauchen viel Sonne

Viele ältere Menschen leiden unter Knochenschwund. Zum Weltosteoporosetag am 20. Oktober klären Experten auf, was jedermann für starke Knochen tun kann.

18.10.2014 | Mannheim

Fakultät fürchtet Rufverlust wegen Hygienemängeln an Uniklinik

Wegen der Hygienemängel am Mannheimer Uniklinikum fürchtet die Medizinische Fakultät um ihren Ruf. «Eine solche Beschädigung wird sich auf die Beurteilung der Qualität unserer wissenschaftlichen Arbeit auswirken», heißt es in einem offenen Brief an
Vom Mediziner-Jargon in ein verständliches Deutsch: Mittlerweile hat die Online-Plattform «Was hab' ich?» rund 20 000 Befunde übersetzt. Foto: www.washabich.de

20.10.2014 | Dresden

Mediziner-Portal «Was hab'ich?» übersetzt Befunde

Medizinische Fachbegriffe gibt es viele - doch kaum ein Laie kennt deren Bedeutung. Wer also nach einer Untersuchung einen seitenlangen Befund in die Hand gedrückt bekommt, kann damit meist nicht viel anfangen. Hilfe gibt es jedoch im Netz.

17.10.2014 | Karlsruhe

Nächste Runde in Schadenersatz-Prozess um Brustimplantate

Nach fast zwei Jahren geht der Karlsruher Schadenersatz-Prozess um Brustimplantate aus gesundheitsschädlichem Billig-Silikon in die nächste Runde. Der Klägerin waren im Jahr 2007 Implantate des französischen Herstellers Poly Implant Prothèse (PIP) eingesetzt worden, die mit billigem Industriesilikon gefüllt waren. Sie verlangt Schmerzensgeld und Schadenersatz.
Vorsicht in der Schwangerschaft: Bestimmte Weichmacher erhöhen das Asthmarisiko des ungeborenen Kindes. Foto: dpa

16.10.2014 | Celle

In der Schwangerschaft Plastikgeschirr vermeiden

Plastikbehälter und -geschirr sollten Schwangere verbannen. Denn diese Kunststoffe enthalten bestimmte Weichmacher. Diese können das Asthmarisiko des Kinders erhöhen.
Schon dreissig Minuten Bewegung täglich kann helfen, das eigene Brustkrebsrisiko zu senken, wie wissenschaftliche Studien ergeben haben. Foto: Julian Stratenschulte

14.10.2014 | Bonn

Schon eine halbe Stunde Bewegung täglich senkt Brustkrebsrisiko

Frauen, die sich täglich 30 bis 60 Minuten zügig bewegen, erkranken seltener an Brustkrebs als körperlich inaktive Frauen. Präventation durch Bewegung führe auch dazu, Gewicht zu reduzieren, was ebenfalls einer Erkrankung vorbeugen kann.

14.10.2014 | Mannheim

Uniklinikum Mannheim steuert nach Hygiene-Defiziten gegen

Das Uniklinikum Mannheim zieht Konsequenzen aus den beanstandeten Hygienemängeln. Es laufen eine Reihe von Maßnahmen, wie ein Kliniksprecher am Dienstag sagte. Mitarbeiter, die OP-Besteck reinigen, würden nachgeschult. Bei ihnen fehlten zum Teil Qualifikationsnachweise.
Durch Funktonsgymnastik in einer Osteoporose-Selbsthilfegruppe wird bei Betroffenen der Knochenumbau stimuliert. Foto: Volker Hartmann

14.10.2014 | Essen

Knochen schwinden: Osteoporose wird zu selten erkannt

Mit sechs Millionen Erkrankten in Deutschland ist Osteoporose eine Volkskrankheit der alternden Gesellschaft. Doch Diagnose und Therapie hinken in Deutschland hinterher, warnen Mediziner.
Der Klinik werden Hygienemängel vorgeworfen. Foto: Ronald Wittek/Archiv

13.10.2014 | Mannheim

Hygienemängel-Vorwürfe gegen Klinik: Justiz ermittelt

Wegen der Hygienemängel-Vorwürfe gegen die Mannheimer Universitätsklinik hat die Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen unbekannt eingeleitet. Es bestehe der Verdacht, dass gegen das sogenannte Medizinproduktegesetz verstoßen worden sei,
Petrischale im Kinderwunschzentrum Leipzig. Foto: Waltraud Grubitzsch/Archiv

10.10.2014 | München

Gynäkologen gegen künstliche Befruchtung im Ausland

Die deutschen Gynäkologen warnen vor den Verheißungen einer künstlichen Befruchtung im Ausland.
Verdacht auf Gebärmutterhalskrebs: In zertifizierten Dysplasie-Einrichtungen sind Ärzte in der Beurteilung von Krebsvorstufen geschult. Foto: Daniel Bockwoldt

09.10.2014 | München

Gebärmutterhalskrebs-Verdacht: Arzt sollte zertifiziert sein

Bei Verdacht auf Gebärmutterhalskrebs ist die Weiterbetreuung der Betroffenen entscheidend. Am besten sind Patientinnen dann in zertifizierten Dysplasie-Sprechstunden aufgehoben.
Mit einer Neuroprothese lassen sich sogar Weintrauben und Kirschen abzupfen, ohne die Früchte zu zerquetschen. Foto: Dale Omori/Case Western Reserve Universität

09.10.2014 | Cleveland/Göteborg

Forscher entwickeln Prothesen mit feinem Tastsinn

Handprothesen mit viel Fingerspitzengefühl haben amerikanische und schwedische Forscher entwickelt. Dabei nutzten sie neuartige Verschaltungen zwischen den Prothesen und den vorhandenen Nerven im amputierten Arm der Patienten.
Sonnengelber Stimmungsaufheller aus der Natur: Das Echte Johanniskraut (Hypericum perforatum) ist Arzneipflanze des Jahres 2015. Foto: Dr. Heike Will

07.10.2014 | Würzburg

Echtes Johanniskraut ist Arzneipflanze des Jahres 2015

Das Echte Johanneskraut hilft gegen Angstzustände und bei nervöser Unruhe. Belegt ist seine Wirkung bei Depressionen. Extrakte der Pflanze werden in der Krebstherapie getestet. 2015 ist es die Arzneipflanze des Jahres.
Mädchen beim Arzt: Der Studie zufolge werden Kindern in Deutschland immer weniger Antibiotika verschrieben. Foto: Patrick Pleul

07.10.2014 | Berlin

Studie: Ärzte verordnen Kindern weniger Antibiotika

Übermäßiger Antibiotika-Einsatz steht in der Kritik - weil die Mittel irgendwann nicht mehr wirken. Eine Studie stellt nun fest: Vor allem bei Kindern sind Ärzte vorsichtiger geworden. Trotzdem sehen die Experten Grund zur Sorge.

07.10.2014 | Lörrach

Veranstaltung zur Palliativmedizin

Infoabend morgen, 19.30 Uhr, im Kreiskrankenhaus. Vorstellung von diversen Angeboten für Schwerkranke und deren Angehörige
May-Britt (51) und Edvard Moser (52) gelten als dynamisches Forscherpaar. Foto: Christian Charisius

06.10.2014 | Leben und Wissen | Exklusiv

Nobelpreis für Einblick in Ratten-Navi

GPS im Gehirn: Ein virtuelles Muster ähnlich den Koordinaten einer Straßenkarte hilft Ratten dabei, sich zurechtzufinden. Fällt das Navi aus, wird selbst ein kurzer Weg zum unlösbaren Irrlauf. Für die Entdeckung gab es nun den Nobelpreis für Medizin.
Kiffen kann schizophrene Psychosen begünstigen - darüber wird nach Ansicht von Experten viel zu selten gesprochen. Foto: Kay Nietfeld

02.10.2014 | Berlin

Wenn Drogen zur Psychose führen: Hilfen für junge Leute

Ein Joint in Ehren? Für immer mehr junge Menschen werden Kiffen und andere Drogen irgendwann zum handfesten Psychoproblem. Ein besonderes Therapiezentrum in Berlin hilft.
Wenn die Gedanken nur um das Gewicht kreisen: Viele Jugendliche und Erwachsene in Deutschland leiden an einer Esstörung. Foto: Friso Gentsch

01.10.2014 | Tübingen

Wenn Hunger zum Feind wird - der Kampf gegen Essstörungen

Zwischen spargeldünnen Models und Essen im Überfluss: Tausende Deutsche haben eine Essstörung. Ärzte in Tübingen nehmen den Kampf gegen die Erkrankung auf - und treffen auf neue Herausforderungen.

01.10.2014 | Bad Saulgau

Neue Mediziner als Chance für Bad Saulgau

Ab sofort gibt es zwei Leitende Ärzte in der Chirurgie. Dr. Dietmar M. Huss und Dr. Bernhard Rösch treten ihren Dienst in SRH-Klinik an, sollen wohnortnahe Patientenversorgung sichern.

01.10.2014 | Pfullendorf | Exklusiv

Angebot und Nachfrage

Krankenhäuser brauchen auch Patienten.

01.10.2014 | Stühlingen

HBH-Klinikum zeigt große Bandbreite medizinischer Möglichkeiten

Großer Andrang bei Tag der offenene Tür. Warum das frühere Stühlinger Loreto Krankenhaus mehr ist als nur Grundversorger
Seite : 1 2 (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014