Friedrichshafen | Alle Artikel und Hintergründe

Die "Landshut" kommt nach Friedrichshafen

Die "Landshut" wird in Friedrichshafen ausgestellt. Die 1977 von Terroristen entführte von und von der Spezialeinheit GSG-9 im somalischen Mogadischu befreite Boeing 737 soll im Dornier-Museum eine neue Heimat finden. Alle Informationen zu dem Projekt finden Sie hier.
Das Dornier-Museum in Friedrichshafen wird die neue Heimat der Landshut. Ob die Lufthansa-Maschine bereits am 14. August von Sigmar Gabriel am Bodensee in Empfang genommen wird, kommentierten Museum und Auswärtiges Amt auf Anfrage nicht.

01.08.2017 | Friedrichshafen

Nimmt Sigmar Gabriel die Landshut am 14. August in Empfang?

Der Außenminister macht in knapp zwei Wochen auf seiner Wahlkampftour am Bodensee Station. Ob er die Lufthansa-Maschine dann bereits in Friedrichshafen in Empfang nimmt, kommentierten Museum und Auswärtiges Amt auf Anfrage nicht.
Die von vier Terroristen gekaperte Lufthansa-Boeing 737 „Landshut“ auf dem Rollfeld von Dubai. Von dort flog sie nach Aden im Jemen weiter. Sie wurde am 18. Oktober 1977 von der Anti-Terror-Einheit des Bundesgrenzschutzes, „GSG 9“, in Mogadischu gestürmt. <em>Bild: dpa</em>

27.07.2017 | Friedrichshafen | Exklusiv

Mahnung gegen den Terror: Die "Landshut" wird ein begehbares Denkmal

Nach wochenlangen Spekulationen ist nun klar: Das Dornier-Gelände in Friedrichshafen wird die neue Heimat der "Landshut". Im Oktober 1977 entführten Mitglieder eines palästinensischen Terrorkommandos die Maschine und wollten mit dieser Aktion deutsche Gesinnungsgenossen freipressen.