Die Hess AG in Villingen-Schwenningen

Mein

VS-Villingen | Alle Artikel und Hintergründe

Die Hess AG in Villingen-Schwenningen

Die Firma Hess, ein Gießereibetrieb, wurde 1947 von Willi Hess gegründet und stellte zuerst Waffeleisen her. 1968 übernahm der Sohn Jürgen G. Hess die Firma mit acht Mitarbeitern. Er entwickelte das Unternehmen zum Hersteller modern gestalteter Außen- und Straßenleuchten aus Metallguss und Straßenmöblierungen. 2007 wurde die GmbH zur Familien-Aktiengesellschaft umfirmiert. Jürgen G. Hess wurde Aufsichtsratsvorsitzender, sein Sohn Christoph Geschäftsführer des Betriebs. Der Börsengang folgte im Oktober 2012. Im SÜDKURIER-Themenpaket finden Sie alle Infos und Bilder rund um das Villinger Unternehmen.
Christoph Hess.

21.01.2015 | Villingen-Schwenningen

Überraschung im Fall Hess: Christoph Hess steht unter Betreuung

(11)
Am Amtsgericht Villingen-Schwenningen wird ein Betreuungsverfahren über die Person von Christoph Hess geführt. Das bedeutet, dass er auf bestimmte Zeit unter Betreuung steht. Die Staatsanwaltschaft muss nun die Schuldfähigkeit prüfen.

25.10.2014 | Villingen-Schwenningen

Hess verstärkt in Österreich Aktivitäten

Die Hess GmbH Licht und Form, ein international führender Hersteller von gestalteten Außenleuchten und Stadtmobiliar, hat ihre Vertriebsaktivitäten im österreichischen Markt neu ausgerichtet. Die bisher durch einen langjährigen Distributionspartner übernommenen Vertriebsaktivitäten werden seit dem 1. Juli in Eigenregie durchgeführt und damit gestärkt, heißt es in einer Pressemitteilung.
Christoph Hess

10.07.2014 | Villingen-Schwenningen

Hess wehrt sich gegen Strafbefehl

Christoph Hess, ehemaliger Geschäftsführer der insolvent gegangenen Hess AG, hat gegen den Strafbefehl der Staatsanwaltschaft Einspruch eingelegt. Ob es damit zu einer öffentlichen Gerichtsverhandlung kommt, ist noch offen. Wie berichtet, geht es bei dem Strafbefehl um „16 Taten“ mit dem Vorwurf der Untreue.
Sie stehen weiter im Fokus von strafrechtlichen Ermittlungen und Schadenersatzklagen. Die Ex-Vorstände der Villinger Hess AG, Christop Hess und Peter Ziegler.

06.06.2014 | Villingen-Schwenningen

Staatsanwaltschaft beantragt Strafbefehl gegen Christoph Hess

(26)
Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat Strafbefehl gegen den früheren Geschäftsführer der Hess AG, Christoph Hess, beantragt. Der Vorwurf lautet „Untreue“. Der holländische Finanzinvestor HPE fordert drei Millionen Euro Schadenersatz von den Ex-Geschäftsführern Hess und Ziegler.
Das Gebäude der Hess AG in Villingen-Schwenningen. Foto: Patrick Seeger/Archiv

09.04.2014 | Villingen-Schwenningen

Hess-Prüfer widerruft Testat

(22)
Neues im Fall Hess: Wirtschaftsprüfer gehen davon aus, dass sie von den Vorständen der Hess AG getäuscht wurden und die Jahresbilanzen der Jahre 2010 und 2011 nicht der Realität entsprechen. Insolvenzverwalter Grub sieht "erhebliche" juristische Auswirkungen.
Das Oberlandesgericht hat jetzt verfügt, dass über das Vermögen der Ex-Vorstände der Hess AG Peter Ziegler (links) und Christoph Hess, hier zu sehen in einem Archivbild vom Börsengang, ein Arrest in Höhe von 5,5 Millionen Euro verhängt wird.

20.02.2014 | Villingen-Schwenningen

Privatvermögen von Hess und Ziegler unter Arrest

(26)
Das Oberlandesgericht Freiburg lässt Vermögen von über 5,3 Millionen Euro einfrieren, ein Teilerfolg in der zweiten Instanz für die Investmentfirma HPE, die seitens der Angeklagten Beweisvernichtung und Vermögensübertragungen beklagt.
Das Oberlandesgericht hat jetzt verfügt, dass über das Vermögen der Ex-Vorstände der Hess AG Peter Ziegler (links) und Christoph Hess, hier zu sehen in einem Archivbild vom Börsengang, ein Arrest in Höhe von 5,5 Millionen Euro verhängt wird.

19.02.2014 | Villingen-Schwenningen

Hess: Gericht verhängt Vermögens-Arrest über 5,5 Millionen Euro

Teilerfolg für den holländischen Finanzinvestor HPE: Das Oberlandesgericht hat jetzt verfügt, dass über das Vermögen der Ex-Vorstände der Hess AG; Christoph Hess und Peter Ziegler, ein Arrest in Höhe von 5,5 Millionen Euro verhängt wird.
Der neue Geschäftsführer Pierre van Lamsweerde (links) brachte frischen Wind in den Leuchtenhersteller Hess in Villingen. Rechts Pressesprecher Marco Walz.

04.02.2014 | Villingen-Schwenningen

Guter Neustart: Hess arbeitet wieder profitabel

(8)
Gute Nachricht vom Leuchtenhersteller Hess: Nach den negativen Schlagzeilen über Börsenskandal, Entlassungen und der Insolvenz der Hess AG hat das Unternehmen einen gelungenen Neustart hingelegt. Daran hat auch der neue Geschäftsführer seinen Anteil.
Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 (8 Seiten)