Mein
01.02.2013  |  von Uwe Spille  |  Zum Artikel

Villingen-Schwenningen Wir sind Hess

Villingen-Schwenningen -  Es war einst der Gedanke der alternativen Kultur, die Gesellschaft von unten her zu verändern, Graswurzelbewegung nannte man das, eine gefühlte Ewigkeit ist das her. Etwas Ähnliches ist derzeit in Villingen im Entstehen und betrifft das heftig in Unwetter geratene Unternehmen Hess.

Gedanken von SÜDKURIER-Autor Uwe Spille zu einer Graswurzelbewegung bei der Hess AG in Villingen.  Bild: SK / Hess AG

  •  
    kleine Rechnung
    Von Harry Schneckenburger (13 Beiträge) am 07.02.2013 23:18
    5000 Bürger, Vereinsmitglieder und Mitglieder der gesponserten Institutionen von Hess kaufen jeweils nur 100 Aktien (=400,- EUR Kapitalbedarf) und stehen zur Gründerfamilie, so kann diese wieder regieren. Ich schlage hier den Seniorchef vor, der mit seiner Erfahrung das Schiff sicherlich wieder auf Kurs bringt. Außerdem muss Christof Hess zuerst die Beschludigungen entkräften und kann danach wieder ins operative Geschäft eingreifen. Eine bessere Investition gibt es nicht ....
  •  
    Sachlage bei Hess AG ist viel zu dramatisch für solche Artikel...
    Von Peter Cuenot (715 Beiträge) am 01.02.2013 17:30
    Selbst wenn es theoretisch möglich wäre, dass 1000 Privatpersonen die 2,6 Mio. Aktien à 7,00 Euro kauften (Altaktien außen vor), wäre dadurch den Aktionären, welche diese Aktien in 10/2012 beim Börsengang à 15,60 Euro gekauft haben (Familie Hess, HPE und zirka 40% Andere) der Verlust in ihren Privatvermögen von insg. rund 22 Millionen Euro nicht ersetzt.

    Andere Gründe lassen ein solches Unterfangen gar nicht zu.

    Was für die Hess AG und die 360 Mitarbeiter höchst gefährlich ist, ist, dass sich die kurz- und langfristigen Verbindl./Schulden auf mehr als 70 Millionen Euro belaufen, das Eigenkapital (Grundkapital + Rücklagen) sich auf zirka 36 Mio. Euro beim derzeitigen Aktienkurs beläuft.

    Da das Vermögen zu über 50 Mio. Euro aus Ford. aus L+L, Vorräten und immateriellen Vermögenswerten besteht, was manchem Gläubiger Kopfzerbrechen bereitet, ist die Situation bei Hess durchaus prekär.
  •  
    Kurze Zusatzbemerkung
    Von Peter Cuenot (715 Beiträge) am 01.02.2013 18:51
    die 36 Mio. Euro beim Eigenkapital dürften tatsächlich einige Millionen weniger sein.
    als Antwort auf das Posting von Cuenot am 01.02.2013 17:30
    Dieses Posting hat den Diskussionszweig eröffnet
  •  
    Dort oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir ;-) Teil 2
    Von Achim Fischer (13 Beiträge) am 01.02.2013 16:39
    bewegen wollen, wie wäre es mit einer Spendenaktion "Feldner Mühle" oder einer anderen sozialen Institution"

    Das Geld ist in beiden Fällen weg, nur bei den sozialen Institutionen hilft das Geld wirklich.

    Wir brauchen kein Griechenland v.2.0 in Villingen.


    Ich empfehle Ihnen, beim nächsten Bericht, eine hellere Laterne zu suchen, damit Sie sehen können, was Sie schreiben.
  •  
    Dort oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir ;-)
    Von Achim Fischer (13 Beiträge) am 01.02.2013 16:36
    Sehr geehrter Uwe Spille,
    ich weiss nicht unter welcher Laterne Sie diesen Bericht verfasst haben, aber besonders hell war die nicht.

    Krotesk, Sie empfehlen den Villingern allen Ernstes Aktien vom Hess zu kaufen ?

    1. Haben Sie vergessen das dies sicher viele Villinger getan haben und dabei viel Geld verloren haben ?

    2. Die Banken haben schweissnasse Hände, bei dem Gedanken an Hess, und sie empfehlen Aktien zu kaufen?

    3. Boerse.ard.de und einige andere Börsenexprerten warnen vor der Aktie "Zockerpapier" und Sie raten den Villingern
    Aktien zu kaufen?

    Ich weiss nicht, welche "interpretierbare Betrachtungsweise" Sie dazu bewogen hat, einen solchen Bericht zu schreiben,
    aber eine Firma die Ihre Mitarbeiter in die Obdachlosigkeit schickt und einen Fasnachtsverein per ad-hoc Meldung vor die
    Türe setzt und Ihre Aktionäre so betrogen hat, verdient sicher keine Unterstützung.

    Wenn Sie unbedingt Berichte brauchen, mit denen Sie Ihre Lücken füllen können, und Villinger zum Geldausgeben
  • Schreiben Sie Ihre Meinung
    Überschrift
    Text


    noch 1000 Zeichen
     Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung.
    Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014