Mein

überregional Bilder: Neue Autos in der Kompaktklasse (15 Bilder)

Das ist der aktuelle Golf, Golf VI sagen die Experten. In dieser Klasse tummeln sich auch Konkurrenten vermeintlich edlerer Marken. Zum Beispiel ...
...Audi mit dem A3. Er hat soeben eine Neuauflage erfahren und vereint schon ganz viele Komponenten des künftigen VW Golf VII, der seine Premiere in Paris feiert. Mitmischen wird in dieser Klasse auch der...
...kleinere Mercedes, die A-Klasse. In wenigen Monaten steht sie bei den Händlern und löst eine A-Klasse ab, die ein bisschen ein Opa-Image hatte. Diese neue A-Klasse will sich wesentlich sportlicher geben. Sie steht in unmittelbarer Konkurrenz zum...
...1er BMW. Auch er kam im Frühjahr neu heraus, länger als der Vorgänger und ohne die hängende Blechfalte an der Seite, die dem Vorgänger den Spitznamen Hängebauchschwein beschert hatte.
Noch ein eher edleres Teil aus diesem Segment: Der Volvo V40. Mit der einstigen Kantigkeit haben die modernen Autos der schwedischen Marke längst gebrochen.
Modellvielfalt - das kennzeichnet den Automarkt von heute. Dieses hier ist der Kia Cee'd, ebenfalls ein Konkurrent in der Golfklasse. Er hat den Ruf, zuverlässig zu sein, der Koreaner ist aber wesentlich preiswerter als die deutsche Konkurrenz. Ebenso wie der...
...andere Koreaner, der Hyundai i30. Die beiden Koreaner sind längst keine Exoten mehr, sie erreichen in Deutschland ansehnliche Verkaufszahlen.
Rückblick auf das Jahr 1991: Damals erschien diese Version des VW Golf, der Golf III. Die stärkste Version des Golfs hatte damals 174 PS, soviel wie noch kein Golf zuvor. Sonst gab es auch ganz normal motorisierte Autos. Großer Konkurrent aus dem gleichen Jahr der ...
...Opel Astra. In Deutschland der erste Opel dieses Namens. In England gab es den mit dem Vorgängermodell Kadett baugleichen Wagen bereits unter diesem Namen. Der Astra von 1991 war bei jungen Familien besonders beliebt als....
...Caravan. Ein praktisches Auto, das sich aufgrund seines sehr steilen Hecks auch wunderbar beladen ließ. Im gleichen Jahr 1991 stellte Citroen noch seinen Klassenkameraden vor, den...
...ZX. Auch ihn gab es als Kombi, in Deutschland kam er freilich nie auf die Stückzahlen eines Astras oder eines Golf, obwohl er denen kleine praktische Details, wie eine verschiebbare Rückbank voraus hatte.
Und das war der Ur-Golf aus dem Jahre 1974, ein streng vernünftiges Auto ohne Schnörkel, das stilbildend wirkte. Das Auto war wesentlich kleiner und leichter als der heutige Golf.
Vier, drei, zwei, eins....von links nach rechts stehen hier die Golfmodelle beieinander.
Von hinten war auch dieser Golf IV für jedermann sofort als Golf erkennbar.
Und das ist der Golf V. Als dessen Nachfolger vorgestellt wurde, mussten auch Kenner zweimal hingucken: Der aktuelle Golf VI sieht dem Golf V schon sehr ähnlich. Bei anderen Marken hätte man diesen Modellwechsel auch als Facelift bezeichnet.
Anzeige
Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014