Mein
14.01.2013  |  0 Kommentare

Planegg (dpa/tmn) Skifahrer müssen im Urlaub ihre Ski nachwachsen

Wer viel Ski fährt, sollte sich gut um seine Ausrüstung kümmern. Nicht nur vor, sondern auch während des Urlaubs ist es wichtig, die Ski zu wachsen. Auch die Bindungen gehören richtig eingestellt.

Wachs-Truck des Deutschen Skiverbandes: Das Nachwachsen ist wichtig, damit der Skibelag nicht austrocknet. Foto: Martin Schutt/Archiv  Bild: Foto: dpa



Wachs-Truck des Deutschen Skiverbandes: Das Nachwachsen ist wichtig, damit der Skibelag nicht austrocknet. Foto: Martin Schutt/Archiv

Während des Skiurlaubs müssen Fahrer ihre Ski nachwachsen. Denn insbesondere grobkörniger Schnee kann den Belag austrocknen. Auch die Kanten sollten Skifahrer möglichst scharf halten: Gewachst und geschärft erhöhten sich Fahrspaß und Sicherheit, so der Deutsche Skiverband (DSV) in Planegg.

Um ihre Ski auf die kommende Saison vorzubereiten und instand zu halten, können Skifahrer selbst Hand anlegen oder auf den Skiservice von einem Sportfachhandel zurückgreifen. Dort überprüfen Fachleute außerdem die Bindungen: Sie müssen richtig eingestellt sein, damit es nicht zu Stürzen kommt.

Skifahrer sollten sich aber nicht nur um ihre Ski kümmern: Auch die Hautpflege ist während des Urlaubs wichtig. Sonnencreme mit hohem Fettanteil schützt vor Kälte und UV-Strahlung. Feuchtigkeitscremes sollten die Winterurlauber aber vermeiden: Der enthaltene Wasseranteil kann schlimmstenfalls für Vereisungen auf der Haut sorgen.

Das große Winter-Spezial auf SÜDKURIER Online. Aktuelle Informationen zu Skigebieten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014