Der Frauenlauf Konstanz

Mein

Konstanz | Alle Artikel und Hintergründe

Der Frauenlauf Konstanz

Die Strecke des Frauenlauf Konstanz ist rund 6,6 Kilometer lang und beginnt an der Seestraße, Zieleinlauf ist im Bodenseestadion. Am 24. April 2015 findet der fünfte Frauenlauf statt.

Der SÜDKURIER, SPORT GRUNER KN, Lichtblick Foto, Randegger, Bodensee Therme Konstanz und Gemüse Reichenau verlosen 10 Startplätze für den 5. Konstanzer Frauenlauf am 24. April 2016. Jetzt Teilnehmen!

28.03.2012 | Konstanz

Was meinen Sie?

Der TV Konstanz hat sich zu seinem 150. Geburtstag etwas Besonderes ausgedacht: Er legt den Fokus auf das weibliche Geschlecht und bietet zum ersten Mal einen Frauenlauf an. Teilnehmen können Mädchen und Frauen ab zehn Jahren.

28.03.2012 | Konstanz

Pro: Gern mal ohne die Männer

Leipzig hat ihn, Berlin hat ihn, selbst kleinere Städte wie Kelheim und Soest haben ihn: den Frauenlauf. Und da soll Konstanz ins sportliche Hintertreffen geraten, weil in der größten Stadt am Bodensee kein Frauenlauf angeboten wird?
Zu seinem 150. Geburtstag hat der Turnverein Konstanz 2012 den Fokus auf das weibliche Geschlecht gelegt und den Frauenlauf ins Leben gerufen. Teilnehmen können Mädchen ab zehn Jahren. Ob allein oder in der Gruppe, ob als Läuferin, Walkerin oder Nordic Walkerin – das Ereignis soll nicht unter Leistungsdruck stattfinden, sondern einfach Spaß machen. „Unsere Marathongruppe hat sich überlegt, was sie zum 150. Geburtstag des TV Konstanz organisieren kann“, erzählt Günter Regele, Mit-Organisator des Frauenlaufs. Bei einem Treffen war auch Hanno Maier anwesend, der beim Altstadtlauf die Zeiten nimmt. „Er ist bei 80 Läufen im Jahr dabei und hat uns vorgeschlagen, einen Frauenlauf zu organisieren, weil das gut ankomme“, so Regele.

Eine Strecke war schnell gefunden, sie führt die Seestraße und den Seeuferweg entlang bis zur Hörnlespitze, dann geht es in Richtung Eichhornstraße, ein Stück durch den Lorettowald, am Waldkindergarten Wurzelkinder und an Hockeyplätzen vorbei in den Fohrenbühlweg, in den Hörlepark und von dort am Seeufer entlang zurück. Der Lauf endet im Bodenseestadion, wo nochmals 250 Meter zurückgelegt werden müssen. „Unsere schnellsten Läuferinnen vom TV Konstanz schaffen die Strecke vielleicht in 20 Minuten“, schätzt Günter Regele. Insgesamt ist die Strecke des Frauenlauf Konstanz rund 6,6 Kilometer lang. Wer nicht laufen, sondern walken möchte oder Nordic Walking betreibt, kann ebenfalls auf die Strecke gehen. Diese Starterinnen folgen am Schluss des Feldes. Der TVK bietet an vier Terminen ein Vorbereitungstraining an.

Der erste Frauenlauf fand am Sonntag, 29. April 2012 statt. Genau 278 Läuferinnen gingen damals an den Start. Beim zweiten Frauenlauf am 28. April 2013 waren es dann schon 330 Läuferinnen. Darunter auch Julia Brugger vom TV Konstanz, zweimalige Siegerin des Frauenlaufs. Brugger läuft bereits seit zehn Jahren im Verein. Für die Physikstudentin ist Laufen die totale Entspannung. „Ich bekomme den Kopf frei, lerne mich selbst und meinen Körper kennen, begegne tollen Menschen und führe spannende Gespräche.“

Beim Frauenlauf 2013 stürmte Julia Brugger nach rund 27 Minuten – nicht ganz überraschend – als erste Läuferin ins Stadion. Mit einem deutlichen Vorsprung vor der Zweitplatzierten kam die 23-Jährige nach 27:14 Minuten ins Ziel. Nicht ganz so gut wie im Jahr 2012, da waren es 26:52 Minuten. „Ich habe versucht, es in diesem Jahr mehr zu genießen und nur so schnell zu laufen, dass ich gewinne.“ Und Genießen ist das Stichwort. Denn der Frauenlauf soll fernab des Leistungswettkampfes vor allem den Spaß am Laufen fördern.
 
„Der Lauf steckt noch in seinen Anfängen. Doch was mich unglaublich überrascht hat: Von 330 Anmeldungen sind nur acht nicht gekommen. Da ist schon fast unheimlich“, so Günter Regele vom TV Konstanz, Chef der Organisation. Für die nächsten Jahre wäre es allerdings eine Überlegung wert, in weitere Toiletten zu investieren. Denn bei 330 Läuferinnen und zwei Toiletten kann es vor dem Start ganz schön eng werden.

Am 27. April 2014 veranstaltet der Turnverein Konstanz den dritten Frauenlauf Konstanz. Die Strecke führt wie schon in den Vorjahren über den Seeuferweg, durch den Lorettowald und endet schließlich im Bodenseestadion.