SÜDKURIER

Mein
Der verstorbene Peter Spiegel (re.) setzte sich für den Jakobusweg ein.

01.10.2012 | Friedenweiler

Pilgerweg wird aufgewertet

Aufgewertet werden soll der Jakobus-Pilgerweg im Bereich Friedenweiler, so Bürgermeister Clemens Hensler. Der Jakobus-Pilgerweg gehört zum Teilbereich Hüfingen/ Weil am Rhein. mehr...
Gesellige Stunden erlebten die Teilnehmer des Klassentreffens der Jahrgänge 1935 bis 1942 der ehemaligen Volksschule Bergöschingen/Hohentengen: Von Bergöschingen aus machte die Gruppe einen Ausflug zur Tannenmühle bei Grafenhausen und danach nach St. Blasien.  In einem Gottesdienst gedachte man der verstorbenen Lehrer und Mitschüler. Zelebriert hatte ihn Pater Hermann Hauser, ein ehemaliger Mitschüler der Gruppe. Am Sonntag besuchte die Gruppe die Gräber von verstorbenen Klassenkameraden auf den Friedhöfen Hohentengen und Rheinheim.

01.10.2012 | Hohentengen

Klassentreffen

Gesellige Stunden erlebten die Teilnehmer des Klassentreffens der Jahrgänge 1935 bis 1942 der ehemaligen Volksschule Bergöschingen/Hohentengen: Von Bergöschingen aus machte die Gruppe einen Ausflug zur Tannenmühle bei Grafenhausen und danach nach St. Blasien. mehr...
Über 40 Bürger und damit rund zehn mehr als angemeldet haben ihre Ideen in die Kreativschmiede eingebracht.

01.10.2012 | Blumberg

Rathauschef für einen Tag

Die Kreativschmiede, die sich Gedanken über Blumberg im Jahr 2030 macht, hat ihre Arbeit aufgenommen mehr...
Ein Kunde eines Carsharing-Unternehmens geht zu einem elektronischen Schlüsseltresor . . .

01.10.2012 | Leben und Wissen

Wann sich Carsharing lohnt

Vor allem in den Städten verzichten Menschen auf ein eigenes Auto und gehen zum Carsharing über. Für Wenigfahrer rechnet sich der Umstieg auf jeden Fall. mehr...
Ein Bild mit Symbolkraft: Dieter Schnack mit seinem Wessi-Auto in der DDR, das erste Bild mit damaliger Freundin. Sie zu heiraten, das wusste die Staatssicherheit zu verhindern.

01.10.2012 | Überlingen

Für diese Liebe kam die Wende zu spät

Zum 3. Oktober ein Beispiel aus dem Alltag des gelebten Sozialismus, den DDR-Verklärer gern' vergessen möchten: Der Kfz-Mechaniker Dieter Schnack berichtet über seine verbotene Liebe zu einer Frau in der DDR, der die Stasi ein Riegel vorgeschoben hatte. mehr...
Vor der Kamera: Der Königsfelder Christian Richter spricht im Interview über seine beiden Tore beim 2:1-Sieg in Klengen.

01.10.2012 | Fußball-Bezirksliga

FC Königsfeld gewinnt Video-Spiel in Klengen

Einmal im Zentrum des Medien-Interesses stehen wie die Fußball-Profis: Dieses Gefühl erlebten Spieler, Trainer, Betreuer und Fans des FC Klengen und FC Königsfeld am Samstag. Ein ganz besonderes Gefühl, wenn beim Einlaufen der Teams zwei Kameramänner alles aufzeichnen und im Nachhinein die besten Szenen noch mal per Video gezeigt werden. mehr...
Eine Verkehrsmaschine der Swiss steht auf dem Flughafen Zürich-Kloten.

01.10.2012 | Waldshut-Tiengen

Hauk attackiert Kretschmann

Imam Abdulah aus Pfullendorf sang zur Einweihung des muslimischen Friedhofsteils in Meßkirch Verse aus dem Koran.

01.10.2012 | Meßkirch

Friedhof hat jetzt ein islamisches Gräberfeld

Die türkischen Muslime sind mit der Einweihung des islamischen Gräberfeldes auf dem Meßkircher Friedhof in der Heideggerstadt als Heimat endlich angekommen. In dieser Wertung waren sich die Redner beim Festakt zur Eröffnung des Gräberfeldes am Sonntag einig. mehr...
Das neue Bäderkonzept ist vorerst ins Wasser gefallen. Jetzt wird nur saniert, was nötig ist.

01.10.2012 | Friedrichshafen

Beim Bäderkonzept sind Bürger gefragt

Wie geht es mit der Bäderlandschaft in Friedrichshafen weiter? Diese Frage soll in einer breiten Beteiligung der Bürger vertieft werden. mehr...
Ein Kuh hat sich am Montagmorgen (01.10.2012) auf die Bundestraße 500 von Neukirch in Richtung Furtwangen verirrt.

01.10.2012 | Neukirch / Furtwangen | (1)

Kuh geht auf Bundestraße 500 spazieren

Am Montagmorgen gegen 10 Uhr ist eine Kuh auf der Bundestraße 500 zwischen Neukirch und Furtwangen spazieren gegangen. mehr...
Professor Ralf Bochert (rechts) ist die treibende Kraft bei der Wiedereinführung der DS-Kennzeichen; hier mit Hauptamtsleiter Tobias Butsch.

01.10.2012 | Donaueschingen | (1)

Autokennzeichen: Wer will überhaupt „DS“?

Uni Heilbronn befragt die Donaueschinger am 12. Oktober auf dem Wochenmarkt nach ihrem Wunschkennzeichen mehr...
Farbschmierereien wie diese gibt es in Wahlwies immer öfter, der Sachschaden ist beträchtlich.

01.10.2012 | Stockach

Zerstörungswut besorgt Menschen in Wahlwies

Beschädigungen an öffentlichen Anlagen und Privatgebäuden sowie bedrohte Schüler: In Wahlwies macht sich scheinbar blinde Zerstörungswut breit. mehr...
Ein Bild mit Symbolkraft: Dieter Schnack mit seinem Wessi-Auto in der DDR, das erste Bild mit damaliger Freundin. Sie zu heiraten, das wusste die Staatssicherheit zu verhindern.

01.10.2012 | Überlingen

Für diese Liebe kam die Wende zu spät

Zum 3. Oktober ein Beispiel aus dem Alltag des gelebten Sozialismus, den DDR-Verklärer gern' vergessen möchten: Der Kfz-Mechaniker Dieter Schnack berichtet über seine verbotene Liebe zu einer Frau in der DDR, der die Stasi ein Riegel vorgeschoben hatte. mehr...
Wie wird das neue Bäderkonzept für Friedrichshafen aussehen? (Archivbild)

01.10.2012 | Friedrichshafen

Beim Bäderkonzept sind Bürger gefragt

Wie geht es mit der Bäderlandschaft in Friedrichshafen weiter? Diese Frage soll in einer breiten Beteiligung der Bürger vertieft werden. mehr...
Ein Kuh hat sich am Montagmorgen (01.10.2012) auf die Bundestraße 500 von Neukirch in Richtung Furtwangen verirrt.

01.10.2012 | Neukirch / Furtwangen | (1)

Kuh geht auf Bundestraße 500 spazieren

Am Montagmorgen gegen 10 Uhr ist eine Kuh auf der Bundestraße 500 zwischen Neukirch und Furtwangen spazieren gegangen. mehr...

01.10.2012 | VS-Schwenningen

Djs rocken Dorfdisko in der Expressguthalle

Am Freitag feierten hunderte Besucher in der Schwenninger Expressguthalle bei der großen Dorfdisko-Party. mehr...

01.10.2012 | Bad Dürrheim

Sportler sprinten beim Riderman um die Wette

„Daumen hoch!“ Ein Zeichen, das nicht viele Worte braucht und mit dem Rik Sauser sein Fazit des 13. Riderman strahlend kurzerhand zusammenfasste. mehr...
So soll der Ökomarkt wirken: Inmitten der Natur kommen sich Händler und Verbraucher näher.

01.10.2012 | Engen

Ökomarkt blüht auf

Eine Art Renaissance erlebte der Ökomarkt in der Altstadt von Engen in seiner 20. Auflage. Mit 53 Teilnehmern, um zwei Wochen später und auf den Sonntag verlegt, war er voller Leben, Besonderheiten und Überraschungen auf den Gebieten der Ernährung, Nachhaltigkeit, Gesundheit, Energie und Natur.„Der Ökomarkt in Engen soll regionale Anbieter, Dienstleister sowie Produkte im Umwelt und Naturschutz präsentieren, mit dem Ziel, Erzeuger und Verbraucher zusammen zu bringen“, erklärte Bürgermeister Johannes Moser in seiner Eröffnungsrede. mehr...
Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 (10 Seiten)