SÜDKURIER

Mein
Alle Artikel von Uwe Petersen
Uwe Petersen
Kontakt zum Autor
Um diese Sprungplattform vor Hagnaus Badeufer und um ihre juristischen Konsequenzen drehte sich die emotional geführte Diskussion im Hagnauer Gemeinderat.

21.04.2016 | Hagnau

Emotionale Debatte um Zukunft des Hagnauer Strandbads

Sprungturm unbedingt, aber ohne Haftung bei Unfällen: Das ist das Dilemma, in dem sich – kurz gefasst – die Gemeinde Hagnau und der Gemeinderat befinden. Genau an diesem Punkt entzündete sich eine heiße Debatte, die von Harald Gutemann angestoßen wurde: „Ich bin bereit, für den Turm zu kämpfen.“ Wenn die Gemeinde am Sprungturm festhält, muss sie eine Aufsicht anstellen.
Der Vorstand der katholischen Frauengemeinschaft in Hagnau (von links): stehend Rosi Bader, Doris Haltmaier, Gabi Megerle, Hedi Meichle, Präses Pfarrer Matthias Schneider und Edith Neumaier; sitzend: Monika Weiß, die neue Vorsitzende Gisela Minne und ihre Vorgängerin Reinhilde Ainser.

14.04.2016 | Hagnau

Gisele Minne ist Vorsitzende der katholischen Frauen

Reinhilde Ainser stellte sich nach zehn Jahren Vorsitz der Katholischen Frauengemeinschaft in Hagnau nicht mehr zur Wahl, kündigte aber an, dem Vorstandsteam als Beisitzerin erhalten zu bleiben. Als neue Vorsitzende kandidierte Gisela Minne. Rosi Berger trat aus Zeitgründen als Beisitzerin zurück.
Im Namen des HGV bedankte sich Kassierer Roland Gotterbarm (rechts) mit einem Gutschein beim Vorsitzenden Rudolf Dimmeler und seiner Frau Karin.

13.04.2016 | Hagnau

HGV macht Geschichte begreifbar

25 erfolgreiche Jahre des Heimat- und Geschichtsvereins. Schlagabtausch zwischen Heinz Frey und Roland Wersch##__BLANK__##Museum und viele Ausstellungen als Visitenkarte. Viel Lob von Bürgermeister, Winzern und Vereinen.
Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)