Asylbewerber im Kreis Konstanz

Mein

Kreis Konstanz | Alle Artikel und Hintergründe

Asylbewerber im Kreis Konstanz

Im Jahr 2012 hat der Landkreis Konstanz rund 150 Asylbewerber neu aufgenommen. 2014 waren es bereits 779 Personen. Damit lebten Ende 2014 insgesamt 911 Flüchtlinge im Landkreis. Bis Ende 2015 sollen es über 2000 Personen sein. Im SÜDKURIER-Themenpaket lesen Sie Hintergründe und aktuelle Artikel zum Thema.

Hier können Sie sich für Flüchtlinge engagieren
Zahlen und Fakten zum Thema Flüchtlinge im Kreis Konstanz
<p>Sie bringen den Flüchtlingen Deutsch bei: Ralf Köpping, Sabine Wallrabe, Janine Wallrabe, Elisabeth Gassner und Nina Rein. Bild: Helferkreis</p>

04.07.2016 | Hohenfels

Der Preis der Wertschätzung

Im alten Schulhaus Liggersdorf gibt es einen Shop für Flüchtlinge. Dort gibt es Gebrauchsgegenstände gegen einen kleinen Obulus, das Geld wird für Schulbedarf und Sprachunterricht verwendet. Diskutiert wird über einen verpflichtenden Deutschunterricht.
Das ist kein Luxushotel: So wohnen Flüchtlinge in der Kreissporthalle der Zeppelin-Gewerbeschule in Konstanz. Die Bewohner sollen möglichst bald in andere Quartiere wechseln können. Damit wäre die Halle wieder für sportliche Aktivitäten nutzbar.

23.03.2016 | Kreis Konstanz

Landrat will Kreissporthallen frei machen

(1)
Derzeit werden vier große Sporthallen als Notunterkünfte im Landkreis genutzt. Der Landrat und Kreistag wollen, dass neue Quartiere für die Schutzsuchenden gefunden werden, damit die Hallen wieder für den Schul- und Vereinssport genutzt werden könne. Die Realisierung hängt jedoch von den weiteren Zuzugszahlen ab.
Seite : 1 2 3 4 .... 13 14 15 (15 Seiten)