Asylbewerber im Kreis Konstanz

Mein

Kreis Konstanz | Alle Artikel und Hintergründe

Asylbewerber im Kreis Konstanz

Im Jahr 2012 hat der Landkreis Konstanz rund 150 Asylbewerber neu aufgenommen. 2014 waren es bereits 779 Personen. Damit lebten Ende 2014 insgesamt 911 Flüchtlinge im Landkreis. Bis Ende 2015 sollen es über 2000 Personen sein. Im SÜDKURIER-Themenpaket lesen Sie Hintergründe und aktuelle Artikel zum Thema.

Hier können Sie sich für Flüchtlinge engagieren
Zahlen und Fakten zum Thema Flüchtlinge im Kreis Konstanz
Das ist kein Luxushotel: So wohnen Flüchtlinge in der Kreissporthalle der Zeppelin-Gewerbeschule in Konstanz. Die Bewohner sollen möglichst bald in andere Quartiere wechseln können. Damit wäre die Halle wieder für sportliche Aktivitäten nutzbar.

23.03.2016 | Kreis Konstanz

Landrat will Kreissporthallen frei machen

(1)
Derzeit werden vier große Sporthallen als Notunterkünfte im Landkreis genutzt. Der Landrat und Kreistag wollen, dass neue Quartiere für die Schutzsuchenden gefunden werden, damit die Hallen wieder für den Schul- und Vereinssport genutzt werden könne. Die Realisierung hängt jedoch von den weiteren Zuzugszahlen ab.
In der Tennishalle am Hörnle soll eine Flüchtlingsunterkunft entstehen. Die Stadt Konstanz will die Halle an den Landkreis verpachten, der für die Unterbringung zuständig ist.

21.03.2016 | Konstanz

OB Burchardt: Bürgerbegehren gegen Flüchtlingsunterkunft am Hörnle hätte kaum Chancen

Oberbürgermeister Uli Burchardt sieht einem möglichen Bürgerbegehren gegen eine Flüchtlingsunterkunft in der Nähe des Hörnle gelassen entgegen. „Es wird sehr schwer in der Kürze der Zeit die notwendigen Unterschriften zu sammeln“, sagte Burchardt in der Gemeinderatssitzung am vergangenen Donnerstag.
Seite : 1 2 3 4 .... 13 14 15 (15 Seiten)