Archiv

Markelfingen Der Verein ist für sie ein "Stück Heimat

rado_schwarzwald_GESP2758.1.jpg
Frohgemut ans Werk: Angelika Kovacic-Laule, die neue Vorsitzende des Schwarzwaldvereins (vierte von links) im Kreise der Vorstandskollegen. Ganz rechts im Bild der bisherige Vereinschef Erwin Krieger, der sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. Foto: Gromann

Markelfingen (agr) Der Schwarzwaldverein Markelfingen hat eine neue Führungsspitze. Die Hauptversammlung wählte Angelika Kovacic-Laule zur Vorsitzenden.

Zu Beginn der Zusammenkunft erinnerte der bisherige Vorsitzende Erwin Krieger an die Höhepunkte des vergangenen Jahres: das Mitwirken des Vereins bei der Sendung "Rucksack" vom MDR oder die abenteuerliche Rucksacktour in Hessen. Auch die Schweiz kam im Jahr 2003 nicht zu kurz: Ob St. Gallen noch Schaffhausen - kein Ausflugsziel war dem Verein zu weit. Allein bei Wanderungen blieb es im vergangenen Jahr nicht. Krieger lobte das "solidarische Gemeinschaftsgefühl", von dem der Verein lebe, zum Beispiel beim Dünnele essen oder beim allgemeinen Adventskaffeeumtrunk. Erwin Krieger bedankte sich bei den Vereinsmitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen. Nach sechsjähriger Amtszeit verzichtete Krieger aus gesundheitlichen Gründen auf eine erneute Kandidatur um den Chefposten beim Schwarzwaldverein. Krieger dankte besonders Irmgard Kramme, sie sei die "Seele des Schwarzwaldvereins".

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr bei 35 Veranstaltungen insgesamt 644 Teilnehmer gezählt. Derzeit zähle der Verein 160 Mitglieder, wie Wanderwart Walter Biselli erläuterte.

Von der bisherigen Vorstandschaft kandidierten zwei Mitglieder nicht mehr. Vorgeschlagen und gewählt wurde für die Vereinsspitze Angelika Kovacic-Laule, die dem Verein schon seit über 20 Jahren die Treue hält. Für das Amt des Kassierers wurde Josef Schwarz vorgeschlagen, nachdem Franjo Kovacic nicht mehr antrat. Kovacic war 15 Jahre lang Kassenverwalter des Schwarzwaldvereins. Zweite Vorsitzende bleibt Irmgard Kramme, Wanderwart Walter Biselli, Schriftführerin ebenfalls Irmgard Kramme, Naturschutzwart Karl Schauber (neu). Das Amt des Wegewartes wird wie bisher durch den Arbeitskreis "Wege" vertreten, wobei Irmgard Kramme die Koordination übernimmt. Dass Erwin Krieger noch sehr am Verein hängt, bestätigte seine Wahl als einer von drei Beisitzern. Brigitte Köppel wurde als Kassenprüferin bestätigt. Unterstützt wird sie von Siegfried Höppner, der den Posten von Josef Schwarz übernimmt. Bei der Versammlung wurden elf Mitglieder für 25-jährige Treue zum Verein geehrt.

Die neue Vereinsvorsitzende Angelika Kovacic-Laule ist von Kindheit an, eine begeisterte Wanderin. Obwohl sie beruflich voll gefordert ist, freut sie sich auf das Ehrenamt im Schwarzwaldverein. Den Reiz am Wandern sieht sie nicht nur im Naturerlebnis. Ihrer Meinung nach kommt man durch das Hobby Wandern ein wenig weg vom Überfluss der Konsumgesellschaft hin zu "wichtigen Werten". Dem Problem der Überalterung des Vereines will sie nicht überbewerten. "Wir ziehen vor allen Dingen Menschen an, die entweder ihren Ehepartner verloren haben oder deren Berufstätigkeit sich dem Ende neigt", bestätigt sie. Für Angelika Kovacic-Laule ist der Schwarzwaldverein ein "Stück Heimat".

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Die besten Themen