Stellen

Mein

jobs-im-südwesten.de

Schnell, einfach, regional -
Das Stellenportal des SÜDKURIER!


suedkurier.stellenanzeigen.de

Weitere Stellenangebote bei unserem Kooperationspartner stellenanzeigen.de.

Aktuelle Stellenangebote
Jobs im Südwesten
    Pfeil Alle Jobs
    Themen
    Erstsemester sollten die Hoffnung auf ein Deutschland-Stipendium nicht zu schnell aufgeben. Erhalten sie den Zuschlag, bekommen sie 300 Euro monatlich, die sie nicht zurückzahlen müssen. Foto: Andrea Warnecke
    Das Deutschland-Stipendium soll weg. Dafür plädiert zumindest der Deutsche Gewerkschaftsbund. Doch solange es angeboten wird, sollten Studierende sich dafür bewerben. Immerhin ist es ein guter Zuverdienst.
    Die Betriebsratswahl ist eine geheime Wahl. Dies muss durch Wahlkabinen und -umschläge gewährleistet werden. Foto: Franziska Gabbert
    Im Betriebsverfassungsrecht ist geregelt: Die Stimme zur Wahl des Betriebsrats muss geheim abgegeben werden können. Hierfür sind ausreichende Sichtschutz-Maßnahmen notwendig.
    Das schaffen wir! Wenn die Motivation im Keller ist, hilft es, sich Mitstreiter zu suchen, die einen mit ihrer guten Laune anstecken. Foto: Monique Wüstenhagen
    Keine Lust auf Arbeit? Das kommt in den besten Betrieben vor. Doch es gibt einen Ausweg aus der Null-Bock-Stimmung. Experten erklären, wie Mitarbeiter den Hänger überwinden - und die Arbeit mit mehr Elan angehen.
    Spätabends noch im Büro hocken? Überstunden sind für viele ganz normal. Wer dauerhaft länger arbeitet, als vertraglich vorgesehen ist, sollte mit dem Betriebsrat sprechen. Foto: Oliver Berg
    Abends länger im Büro zu bleiben, als es vertraglich vereinbart ist: Für viele Arbeitnehmer ist das normal. Dabei darf der Chef ständige Überstunden nicht verlangen. Arbeitszeitkonten können zumindest für einen Ausgleich sorgen.
    Auch wenn Arbeitgeber den Verdacht haben, ein Mitarbeiter möchte sich mit einer Krankschreibung zusätzliche Urlaubstage verschaffen, können sie das Attest nur schwer anfechten. Foto: Franziska Gabbert
    Ein Mitarbeiter meldet sich nach dem Wochenende mit einem Attest krank. Oder er legt es in der Urlaubszeit vor. Auch wenn Arbeitgeber an dieser Krankschreibung zweifeln, können sie das Urteil des Arztes kaum anfechten.
    Andreas Venhorst, 37, ist einer der wenigen deutschen Doktoranden in Südafrika. Er forscht am sportwissenschaftlichen Institut der Universität Kapstadt. Foto: Andreas Venhorst
    Ein Auslandsstudium in Südafrika fordert mehr Pioniergeist als ein Erasmus-Austausch. Bürokratische Hürden, Stromausfälle und die kulturelle Vielfalt: Ein Aufenthalt dort ist anspruchsvoll. Doch gerade das kann sich später als karrierefördernd erweisen.