Stellen

Mein

jobs-im-südwesten.de

Schnell, einfach, regional -
Das Stellenportal des SÜDKURIER!


suedkurier.stellenanzeigen.de

Weitere Stellenangebote bei unserem Kooperationspartner stellenanzeigen.de.

Aktuelle Stellenangebote
Jobs im Südwesten
    Pfeil Alle Jobs
    Themen
    An der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz hat das neue Semster begonnen. Für die Erstis beginnt damit ein neuer Lebensabschnitt. Foto: Fredrik von Erichsen
    Warum heißt die Kantine hier eigentlich Mensa? Und was ist bitte eine Matrikelnummer? Viele Menschen stellen sich gerade solche Fragen. An den Unis beginnen die Vorlesungen und damit für viele ein neuer Lebensabschnitt. Eine kleine Typologie der Uni-Neulinge.
    An den Hochschulen schreiben sich zunehmend Studenten ohne Abitur. 2013 besuchten rund 46 000 Studierende ohne (Fach-)Abitur eine Universität. Foto: Ralf Hirschberger
    Die Zahl der Hochschulabsolventen ohne Abitur oder Fachhochschulreife ist auf dem Höchststand. Und auch die Anzahl derer, die ohne einen solchen Schulabschluss ihre Hochschulzeit mit Erfolg beenden, ist deutlich gestiegen.
    Hat ein Leiharbeiter eine Weile nichts zu tun, darf ihm der Arbeitgeber die einsatzfreie Zeit nicht vom Arbeitszeitkonto abziehen. Foto: Christian Charisius
    Hat ein Leiharbeiter keinen Einsatz, muss der Arbeitgeber das hinnehmen. Es dürfen ihm dafür keine Minusstunden auf sein Arbeitszeitkonto berechnet werden. Laut dem Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg trägt der Verleiher das Risiko.
    Vanessa Bitna studiert Soziologie an der Universität Konstanz. Sie hätte ihr Studium in der Regelstudienzeit schaffen können, hat sich jedoch bewusst dagegen entschieden. Foto: Aleksandra Bakmaz
    Wer sein Studium nicht in der Regelstudienzeit schafft, muss nicht gleich um die Karriere bangen. Wichtig ist, die verlängerte Studienzeit im Bewerbungsgespräch überzeugend zu begründen. Dann kann sie unter Umständen sogar ein Pluspunkt sein.
    Nicht nur politisch, auch vor Gericht können Frauen gleichen Lohn fordern, wenn ein Arbeitgeber sie bei der Gehaltszahlung benachteiligt. Foto: Maurizio Gambarini
    Zahlen Arbeitgeber ihren weiblichen Angestellten weniger Lohn als den beschäftigten Männern, müssen Frauen das nicht hinnehmen. Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz entschied in einem Fall, dass der Klägerin wegen Diskriminierung eine Lohnnachzahlung zusteht.
    Texte und Videos des Islamischen Staats: Ihre Auswertung gehört bei vielen Mitarbeitern in der Terrorismusbekämpfung zum Tagesgeschäft. Foto: Oliver Berg
    Seit den Terroranschlägen im September 2001 hat sich die Arbeit der deutschen Sicherheitsbehörden stark verändert. Gesucht sind Islamwissenschaftler und Informatiker. Doch nicht nur.
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2015