Sauschwänzlebahn

Mein

Blumberg | Alle Artikel und Hintergründe

Sauschwänzlebahn

Erbaut wurde die Sauschwänzlebahn als strategische Bahn von 1887 bis 1890, stillgelegt 1976. Als Museumsbahn 1977 wiederbelebt. Die Streckenlänge von Zollhaus nach Weizen beträgt 25 Kilometer. Alle Infos und Bilder rund um die Museumsbahn Wutachtal finden Sie im SÜDKURIER-Themenpaket.
Freut sich riesig: Betriebsleiter Christian Brinkmann

20.04.2016 | Blumberg Anzeige

Ein schmucker alter Bahnhof

Schon bald erstrahlt der Bahnhof Zollhaus-Blumberg in neuem-altem Glanz – passend zur historischen Sauschwänzlebahn. Ende Mai sollen die umfangreichen Sanierungsarbeiten abgeschlossen sein und die rund 200 000 Euro sind gut angelegt.
Mit einem Gläschen Sekt stoßen auch die edlen Herrschaften, die wieder auf Zeitreisen gehen, auf die neue Saison an.

06.04.2016 | Blumberg Anzeige

Erstmals mit eigener Dampflok unterwegs

Die Blumberger „Sauschwänzlebahn“ nimmt am kommenden Samstag, 9. April, wieder Fahrt auf – und das erstmals mit einer betriebseigenen Dampflok. Die BB 262, wobei BB für „Blumberger Bahnbetriebe“ steht, ist eine von zwei der zuletzt unter modernsten Gesichtspunkten gebauten Dampfloks und stammt aus Frankfurt.

05.10.2015 | Blumberg

Neuer Sauschwänzleweg gleich ein Gästemagnet

Über hundert Wanderfreunde hatten sich zur Eröffnung des Premiumwanderwegs „Sauschwänzleweg“ am Samstagmorgen angemeldet, Landrat Sven Hinterseh überreichte bei traumhaften Wanderwetter die Zertifizierungsurkunde an Bürgermeister Markus Keller. Unter der Führung von Monika Recktenwald und ihrem Team ging es zunächst zur Streuobstwiese des Schwarzwaldhofes, wo Geschäftsführer Andreas Göhring sein Unternehmen vorstellte und am ersten der drei Infopoints zur Schwarzwälder Schinkenherstellung die Premium-Partnerschaft erläuterte.
Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 (10 Seiten)