SC Freiburg

Mein

Alle Artikel und Hintergründe

SC Freiburg

Alle Berichte, Bilder und Informationen rund um den SC Freiburg finden Sie in unserem Themenpaket.
Starke Parade: Der Freiburger Torwart Roman Bürki (r) springt an den Ball.

26.04.2015 | Bundesliga

Die Spielernoten im Derby Stuttgart gegen Freiburg

Der VfB Stuttgart war eine Stunde lang die klar bessere Mannschaft, führte mit 2:0 und musste sich dann im baden-württembergischen Derby gegen den SC Freiburg doch noch mit einem 2:2 zufrieden geben. Die SÜDKURIER-Sportredakteure Marco Scheinhof und Ralf Mittmann bewerten Stuttgarter und Freiburger Kicker.
Eins, zwei, drei, wer hat den Ball: Freiburgs Mehmedi (links) verpasst die Kugel, dem Mainzer Noveski fällt sie auf den Kopf.

19.04.2015 | Fußball

(Fuß-)Ball paradox beim SC Freiburg

Der SC Freiburg dominiert das Bundesligaspiel gegen Mainz 05 eindeutig, hat Torchancen um Torchance – und verliert trotzdem 2:3. Den Unterschied machte der Mainzer Torjäger Shinji Okazaki, der zweimal traf.

19.04.2015 | Freiburg

Der SC Freiburg hadert mit sich selbst

Der SC Freiburg bestimmte das Spiel, hatte 61 Prozent Ballbesitz und 25 Torschüsse – doch die Punkte nahm mit einem 3:2-Sieg der FSV Mainz 05 mit. Für die Breisgauer bleibt es im Kampf um den Bundesliga-Klassenerhalt also brenzlig. SÜDKURIER-Sportchef Ralf Mittmann und Mitarbeiter Joscha Mittmann bewerten die SC-Kicker.
Wolfsburgs Kevin De Bruyne (l) war wieder nicht zu halten und auch gegen Freiburg der Mann des Spiels. Foto: Peter Steffen

15.03.2015 | Wolfsburg

De Bruyne wieder VfL-Erfolgsgarant - 3:0 über Freiburg

Von Europamüdigkeit nichts zu sehen: Der VfL Wolfsburg bleibt die klare Nummer zwei der Fußball-Bundesliga und hat dem SC Freiburg den Sprung weg von einem Abstiegsplatz verwehrt.

07.03.2015 | Sport

SC Freiburg und die ewige Schwäche Torschuss

Immer wieder versuchten es die Freiburger gegen Werder Bremen mit hohen Bällen in den Strafraum. Dort aber wartete die Hünen Prödl und Vestergaard und räumten freudig ab. Der Wille war da, die Leistung aber nicht gut genug – so gab es ein 0:1. SÜDKURIER-Sportchef Ralf Mittmann bewertet die Sportclub-Kicker.
Mit einem Treffer der Marke «Tor des Monats» erzielte Franco di Santo (l) das 1:0 für Werder Bremen. Foto: Patrick Seeger

07.03.2015 | Freiburg

Werder versetzt Freiburg mit 1:0 weiteren Tiefschlag

Werder Bremen hat sich für die peinliche Pokalpleite beim Drittligisten Arminia Bielefeld rehabilitiert und den SC Freiburg noch tiefer in den Abstiegskampf geschossen.

07.03.2015 | Freiburg

Freiburger 0:1 durch Sonntagsschuss am Samstag

Das Wetter passte – 12 Grad plus, ein Hauch von Vorfrühling. Die Kulisse passte – 24 000 Zuschauer im ausverkauften Schwarzwaldstadion. Die Perspektive passte – mit einem Sieg hätte der SC Freiburg den 17. Platz verlassen können. Doch dann passte das Spiel nicht – und Werder Bremen gewann dank eines Sonntagsschusses am Samstag von Franco di Santo mit 1:0. aus Freiburg berichtet SÜDKURIER-Sportchef Ralf Mittmann
Freiburgs Trainer Christian Streich schämt sich. Foto: Rolf Vennenbernd

06.03.2015 | Freiburg

Freiburgs Streich entschuldigt sich für Beleidigung

Trainer Christian Streich vom SC Freiburg hat sich für sein beleidigendes Verhalten gegenüber Offiziellen der TSG Hoffenheim entschuldigt.
Maskenspieler Maximilian Philipp (Freiburg) und Vladimir Darida (Freiburg) bejubeln die 2:0 Führung durch den Tschechen.




DFB-Pokal 14/15: Achtelfinale, SC Freiburg vs.1. FC Köln

03.03.2015 | Freiburg

DFB-Pokal: Freiburg freut sich

SC Freiburg hat es mit dem 2:1-Sieg gegen den 1. FC Köln in das Pokal-Viertelfinale geschafft! Und in der Schlussphase wurde es noch richtig hektisch.
<b>Oliver Sorg</b>: Wie zuletzt schon gegen die Hertha agierte Sorg auf der ungewohnten Sechserposition. Als besondere Aufgabe galt es für ihn, Gegenspieler Firmino aus dem Spiel zu nehmen. Das gelang vor allem in der ersten Halbzeit gut. Auch was Aufbauspiel und Offensivarbeit angeht, war die erste seine bessere Halbzeit. Im zweiten Abschnitt mit einigen Unsicherheiten, aber akzeptabel. - Note: 3,5

22.02.2015 | Fußball

SC Freiburg gut, aber nicht gut genug

Beim SC Freiburg war man mit dem Punktgewinn beim 1:1 gegen Hoffenheim zufrieden, weil die Einstellung der Spieler gestimmt hatte. Sauer war man dafür auf Schiedsrichter Peter Gagelmann. Der ersparte zwei Hoffenheimern Feldverweise und stellte dafür kurz vor Schluss SC-Verteidiger Torrejón vom Platz – eine zu harte Entscheidung. SÜDKURIER-Sportchef Ralf Mittmann und Mitarbeiter Joscha Mittmann über die Freiburger Kicker.
Immanuel Höhn (Freiburg) trifft am verdutzen Torwart Oliver Baumann vorbei  (Hoffenheim) zur Freiburger Führung. Sebastian Rudy kommt zu spät.





Fußball-Bundesliga 14/15: 22. Spieltag, SC Freiburg vs.TSG 1899 Hoffenheim

21.02.2015 | Freiburg

Befreiungsschlag verpasst: SC Freiburg mit Remis gegen Hoffenheim

Drei Punkte gewollt, einen bekommen: Der SC Freiburg verpasste im Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim den erhofften nächsten Befreiungsschlag. Vor 23 800 Zuschauern im Schwarzwaldstadion brachte Höhn die Freiburger in der 25. Minute in Führung, den Ausgleich für die Nordbadener erzielte Volland in der 39. Minute. Aus Freiburg berichtet SÜDKURIER-Sportchef Ralf Mittmann.
Die Freiburger nutzten ihre Chancen in Berlin eiskalt. Foto: Oliver Mehlis

15.02.2015 | Berlin

Freiburg schockt Dardai: Hertha zurück in Abstiegszone

Hertha verliert schon wieder - trotz neuem Trainer. Und das auch noch im Duell mit einem direkten Rivalen um den Klassenverbleib. Dardai wagt viel gegen Freiburg, gewinnt aber gar nichts.
Marco Torrejon vom SC Freiburg (r) gegen den Dortmunder Aubameyang

08.02.2015 | Sport

SC Freiburg, 0:3 und ein Wort: furchtbar!

Ein ganz schwacher SC Freiburg war absolut chancenlos und bei der 0:3-Niederlage gegen Borussia Dortmund sogar noch gut davongekommen. Sportclub-Trainer Christian Streich war bedient und gab zu: „Wir haben ein fruchtbares Spiel gemacht.“

07.02.2015 | Freiburg

0:3 – schwache Freiburger bauen Dortmund auf

Die Dortmunder waren angeschlagen, doch Nerven zeigten die Freiburger. Der Sportclub kam zu keiner Zeit auch nur ein bisschen in die Gänge, stattdessen legten die Kicker von Trainer Christian Streich dem Gegner die Bälle reihenweise auf. Drei Chancen nutzte das Team Von Coach Jürgen Klopp, durch Reus vor der Pause und zweimal Aubameyang nach dem Wechsel kam die Borussia im Breisgau zu einem ungefährdeten 3:0 (1:0)-Sieg. Aus Freiburg berichtet Südkurier-Sportchef Ralf Mittmann
Freiburg-Coach Christian Streich muss weiter auf etliche Defensivkräfte verzichten. Foto: Maja Hitij

07.02.2015 | Freiburg

Freiburg fehlen weiterhin drei Innenverteidiger

Den SC Freiburg plagen vor dem Kellerduell der Fußball-Bundesliga am Samstag mit Borussia Dortmund weiterhin große Probleme in der Abwehrzentrale. Die drei Innenverteidiger Stefan Mitrovic, Marc-Oliver Kempf und Christopher Jullien fallen verletzt aus.
Der Sportclub kann die Planungen für seine neue Arena fortsetzen. Foto: Patrick Seeger

01.02.2015 | Freiburg

Quorum erreicht: Mehrheit für Stadionneubau in Freiburg

Der Weg für ein neues Fußballstadion in Freiburg ist frei. Am Sonntag sprachen sich bei einem Bürgerentscheid in der Schwarzwald-Metropole 58,2 Prozent der abstimmenden Einwohner für eine Unterstützung der Stadt beim geplanten Neubauprojekt des SC Freiburg aus.
Da hat er gut lachen: Zum Einstand im Trikot des SC Freiburg erzielte Nils Petersen beim 4:1 gegen Frankfurt gleich mal drei Tore.

01.02.2015 | Sport

Petersen und noch mehr Unfassbares

Freiburgs neuer Stürmer schießt Hattrick. Frankfurt lange besser, doch Sportclub siegt 4:1.
Gelungene Premiere: Der eingewechselte Nils PETERSEN trifft gleich dreimal für den SC Freiburg - Fußball-Bundesliga 14/15: 18. Spieltag, SC Freiburg vs. Eintracht Frankfurt

01.02.2015 | Freiburg

Petersen schießt SC Freiburg zum Sieg

Auch dieses Mal verteilen SÜDKURIER-Sportchef Ralf Mittmann und Mitarbeiter Joscha Mittmann wieder Noten für die Spieler des SC-Freiburg. Wer wie abgeschnitten hat, lesen Sie hier!
Fußball Bundesliga 18. Spieltag: SC Freiburg - Eintracht Frankfurt am 31.01.2015 in Freiburg (Baden-Württemberg) im Schwarzwald-Stadion. Vladimir Darida, Torschütze Nils Petersen, Admir Mehmedi und Felix Klaus (l-r) von Freiburg bejubeln das 2:1.

31.01.2015 | Freiburg

Dreimal Petersen – SC Freiburg siegt 4:1

Nach 45 Minuten stand den Freiburger Fans im mit 24 000 Zuschauern ausverkauften Schwarzwaldstadion der Zweifel im Gesicht. 0:1 lag der Sportclub gegen Eintracht Frankfurt zurück, und er hatte ausgesehen wie ein Absteiger.
Neuzugang Nils Petersen soll die Torflaute beim SC Freiburg beheben.

30.01.2015 | Sport

Nils Petersen, der Hoffnungsträger im Breisgau

Nils Petersen soll die Freiburger Angriffsmisere beheben. Dass er von einem Konkurrenten im Abstiegskampf ausgeliehen wurde, hat viele Beobachter gewundert

27.01.2015 | Themen des Tages | Exklusiv

Das neue Stadion des SC Freiburg

Der Sportclub Freiburg will im Wolfswinkel ein neues Stadion bauen, doch viele Anwohner wehren sich gegen das 108-Millionen-Euro-Projekt. Der Fußball-Verein setzt auf eine Bürgerbefragung am 1. Februar.
Joachim Löw für Stadion-Neubau des SC Freiburg. Foto: Patrick Seeger/Archiv

26.01.2015 | Freiburg

Löw für neues Stadion des SC Freiburg: «Gut und richtig»

Wenige Tage vor dem Bürgerentscheid hat sich Fußball-Bundestrainer Joachim Löw für den geplanten Stadionneubau des Bundesliga-Schlusslichts SC Freiburg ausgesprochen. «Ich wünsche dem SC, dass es klappt mit dem Neubau im Wolfswinkel.
Nils Petersen wechselt auf Leihbasis nach Freiburg. Foto: C. Jaspersen/Archiv

22.12.2014 | Freiburg

Freiburg holt Werder-Stürmer Petersen und Norweger Möller Daehlie

Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat für den Abstiegskampf die Offensivkräfte Nils Petersen und Mats Möller Daehlie verpflichtet. Petersen kommt auf Leihbasis von Werder Bremen, zudem wurde laut Werder anschließend eine Kaufoption vereinbart. Vor allem der 26-Jährige soll die Sturmprobleme bei Freiburg beheben. Er hat für Bayern München und Bremen in 78 Erstliga-Partien 20 Tore erzielt.
Trainer Christian Streich greift sich an den Kopf - wieder hat der SC Freiburg Punkte verschenkt. Foto: Patrick Seeger

22.12.2014 | Freiburg

10 Punkte futsch: Freiburgs Schlussminuten-Problem

Trainer Christian Streich hält es sogar für einen Rekord. Einen, den aber kein Team haben will. Zum fünften Mal in dieser Saison verpasste der SC Freiburg einen Sieg in den Schlussminuten.
Trainer Christian Streich greift sich an den Kopf - wieder hat der SC Freiburg Punkte verschenkt. Foto: Patrick Seeger

22.12.2014 | Sport

Zwei Patzer - und der Sieg war futsch: Die Freiburg-Spieler in der Einzelkritik

„Und dann haben wir zwei Eigentore geschossen“ - auf diesen einfachen Nenner brachte Freiburgs Trainer Christian Streich die Schlussphase des Spiels gegen Hannover 96. 2:0 hatte der Sportclub bis zur 83. Minute geführt, am Schluss stand es 2:2. SÜDKURIER-Sportchef Ralf Mittmann und Mitarbeiter Joscha Mittmann bewerten die Freiburger Spieler.
Der Sc Freiburg kommt gegen Hannover nicht über ein Unentschieden hinaus.

21.12.2014 | Freiburg

Freiburg bleibt Letzter - 2:2 nach dramatischer Schlussphase

Der SC Freiburg hat nach einer dramatischen Schlussphase seinen dritten Saisonsieg verpasst und muss nun als Tabellenletzter der Fußball-Bundesliga überwintern. Nach einer 2:0-Führung reichte es am Ende nur zu einem Unentschieden.
<b>Roman Bürki:</b> Unterschätzte zwar beim 0:2 den Ball, verhinderte aber als bester Freiburger eine höhere Niederlage. Paraden gegen Götze und Rafinha. Symptomatisch für das SC-Spiel an diesem Tag: hatte die meisten Ballkontakte im Freiburger Team (65).
<b>Note: 1</b>

17.12.2014 | Fußball

Freiburgs Bollwerk hielt nur 40 Minuten

Eigentlich heißt es, man spielt Fußball. Freiburg beschränkte sich in München darauf, Fußball zu verhindern und war damit immerhin 40 Minuten erfolgreich. Zumindest das Ziel, in München nicht unterzugehen, wurde bei der 0:2-Niederlage immerhin erreicht.
Das Spiel zwischen dem SC Freiburg und dem Hamburger SV endete 0:0. Foto: Ronald Wittek

14.12.2014 | Freiburg

SC Freiburg vergibt Elfmeter und muss mit Nulldiät vorliebnehmen

Freiburgs Trainer Christian Streich war mit dem Auftritt seiner Kicker gegen den Hamburger einverstanden. SÜDKURIER-Sportchef Ralf Mittmann und Mitarbeiter Joscha Mittmann bewerten die Freiburger Spieler.
Für Christian Streich war das 0:0 gegen den HSV das 100. Spiel als Trainer des SC Freiburg. Foto: Ronald Wittek

14.12.2014 | Freiburg

Jubilar Streich: «Alle haben es ausgehalten»

Sein 100. Bundesligaspiel als Trainer des SC Freiburg hatte sich Christian Streich etwas anders vorgestellt. Nach der Nullnummer gegen den HSV wartet das «Highlight» bei Herbstmeister FC Bayern. Die Hanseaten wollen gegen das Liga-Schlusslicht einen «Big Point».
Wird wohl auch gegen den FC Bayern ausfallen: Freiburgs Mike Frantz. Foto: Patrick Seeger

13.12.2014 | Freiburg

Einsatz von Freiburgs Frantz auch gegen Bayern fraglich

Der SC Freiburg muss möglicherweise auch am Dienstag gegen Bundesliga-Herbstmeister FC Bayern München auf Mike Frantz verzichten.
Seite : 1 2 3 4 .... 13 14 15 (15 Seiten)


Anzeige
 
Jetzt Newsletter bestellen:
Immer top informiert -
mit dem Newsletter Ihrer Wahl
Servicelinks
Am meisten gelesene Artikel
Am meisten kommentierte Artikel
Am meisten geteilte Artikel
Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015