Fastnacht in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg

Mein

Schwarzwald-Baar-Heuberg | Alle Artikel und Hintergründe

Fastnacht in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg

Narri, Narro: Tausende Narren in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg machen jedes Jahr während der fünften Jahreszeit die Straßen unsicher. Sie feiern und strählen sechs Tage lang ausgelassen. Alle Berichte, Bilder und Videos zur Fasnacht in der Region finden Sie im närrischen SÜDKURIER-Themenpaket.

14.11.2016 | VS-Schwenningen

Über 2000 feiern bei Mallorca Schlager-Party in Schwenninger Messehalle

Über 2000 Schlagerfans lockte am Freitag die Schlager-Party "Mallorca meets Fasnet" in die Schwenninger Messehalle. Im Vorfeld gab es Kritik vom Verband Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte. Den Fans war das egal. Sie feierten mit Ballermann-Stars wie Mickie Krause, Oli P. und Anna-Maria Zimmermann. Hier gibt's alle Bilder!
Nichts ist so ernst wie die Narretei. Dennoch verläuft die Hauptversammlung unter der Leitung von Oberbürgermeister Rupert Kubon als Vorsitzendem der Zuggesellschaft sehr humorvoll. Rechts Joachim Wöhrle, Noch-Zunftmeister der Narrozunft und Hauptamtsleiter. Bild: Sabine Naiemi

08.11.2016 | Villingen-Schwenningen

Narrentreffen der Zähringerstädte rückt näher

Die Fastnachtssaison 2017 steht bevor. Der Ticker auf der Internetseite des Zähringer Narrentreffens in Villingen am 28. und 29. Januar 2017 weist noch 80 Tage bis dahin aus. Mit dem Narrentreffen erreicht die aktive Brauchtumspflege eine neue Dimension.
<p>Renate Belz und Michael Schubert lesen den Informationsprospekt zum Zähringer Narrentreffen im Jahr 2017. Ebenderdiges Mosaik davor: Der Zähringer Adler, überreicht anlässlich des Treffens am 26. und 27. Juni 2010 vom Bund der Zähringerstädte. </p>

09.06.2016 | Villingen-Schwenningen

Broschüre zum Zähringer Narrentreffen 2017 präsentiert

Nicht nur die Zähringerstädte beteiligen sich an dem Treffen, auch zwei Partnerstädte der Doppelstadt wirken mit.Die Feierlichkeiten stehen unter dem Motto "VaSnet vereint!" und sollen die teilnehmenden Städte und Vereine auf lange Zeit miteinander verbinden.
Roland Wehrle

07.06.2016 | VS-Vilingen

Narrenpräsident Wehrle zum Zähringer Narrentreffen: "Die Villinger Fasnet hat das nicht nötig"

Der Präsident der Schwäbisch Alemannischen Narrenzünfte präzisiert seine Kritik am Zähringer Narrentreffen 2017 in Villingen. Die Fasnet ist nationales Kulturerbe und müsse vor Kommerzialisierung und Vereinnahmungen geschützt werden. Der "Fall Villingen" sei besonders gravierend.
<p>Nächstes Jahr ist Villingen Austragungsort des Zähringer Narrentreffens. Bild: Jochen Hahne</p>

07.06.2016 | Villingen-Schwenningen

Wehrles Kritik am Zähringer Narrentreffen teilen auch einige in der Narrozunft

Villingen ist nächstes Jahr Austragungsort des Zähringer Narrentreffs, doch nicht alle sind glücklich über Vorgehen der Stadt. Nach der Kritik von Wehrle sagt ein Mitglied des Zunftrats der Historischen Narrozunft Villingen: „Wir sind auch zwiegespalten.“

06.06.2016

Wehrle irrt mit seiner Kritik

Das Narrentreffen der Zähringerstädte im Januar 2017 in Villingen ist nicht zuerst eine touristische Attraktion, sondern ein Stadtfest, bei der sich Stadt und Bürgerschaft als Gemeinschaft präsentieren wollen.
Das Narrentreffen wirft seine Schatten voraus, weshalb Zunftschreiber Sven Ketterer zahlreichen Vereinsvertretern den Stand der Planungen schildert.

29.04.2016 | Triberg

Narrenzunft Triberg plant ein großes Fest für Freunde

Das Narrentreffen im kommenden Jahr wird wohl in jeder Hinsicht ein Großereignis: 800 Übernachtungsanfragen aus ganz Süddeutschland und der Schweiz sind bereits bei der Triberger Narrenzunft eingegangen, 3500 Hästräger haben sich zum jetzigen Zeitpunkt angemeldet, mit rund 5000 Zuschauern rechnet die Zunft zudem beim großen Sonntagsumzug.
Seite : 1 2 3 4 .... 31 32 33 (33 Seiten)


Als Fastnacht – auch Fasnacht und Fasnet genannt – bezeichnet man das Brauchtum, mit dem  traditionell die Zeit vor der sechswöchigen Fastenzeit ausgelassen gefeiert wird. Die Fastenzeit beginnt mit dem Aschermittwoch und gilt im Christentum der Vorbereitung auf das Osterfest.
 
Charakteristisch ist die Vermummung der Teilnehmer mit Kostümen und Masken, die in manchen Orten Schemen genannt werden. Sie sind vorwiegend aus Holz geschnitzt und oftmals wertvolle Handarbeit. Die Kostüme, die auf Mundart „Häs“ heißen, sind häufig selbst genäht oder bemalt. Sie werden teils über Generationen vererbt. Wichtige Figuren sind Hansele, Hexen und Teufelsgestalten. Außer der Gestalt, die eine Zunft repräsentiert, zählen oft noch weitere Gruppen zu einer Zunft, etwa Narreneltern, also Narrenmutter und Narrenvater, Narrenpolizei, Garde, Narrenmusik, Fanfarenzug oder Guggenmusik.
 
Während der Fastnacht treffen sich nicht nur Narren an zahlreichen Terminen. Zu den großen Veranstaltungen wie Umzügen, Narrentreffen und Bällen erscheinen nicht nur Narren, sondern auch zahlreiche Zuschauer. Zu den bekannten Umzügen wie dem Umzug der Historischen Narrozunft Villingen in der Altstadt von Villingen werden jedes Jahr von der Stadt viele Besucher erwartet. Kulturelle Großereignisse sind jedes Jahr die Zunftbälle der verschiedenen Vereine. Auch im Schwarzwald-Baar-Kreis ist der Narrenruf „Narri Narro!“
 
Die Narren sind in Vereinen und Zünften zusammengeschlossen, die sich wiederum in Dachverbänden organisieren. Der älteste Verband ist die Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN). Es gibt noch einige kleinere Verbände.
 
Im Schwarzwald-Baar-Kreis sind zahlreiche Narrenzünfte aktiv. Nahezu jeder Ort kann eigene Zünfte aufweisen. Zu den bekanntesten Zünften im süddeutschen Raum zählt die Historische Narrozunft Villingen. Deren wichtigste Figur ist der Narro, ein Weißnarr. Weitere Figuren sind der Stachi, das Morbili, der Surhebel, die Altvillingerin, der Butzesel und der Wuescht. In Villingen sind viele Zünfte und Vereine aktiv, unter anderem die Glonki-Gilde, die Katzenmusik, die Hexenzunft Villingen. Weitere wichtige Zünfte sind die Wolfbach-Rolli Pfaffenweiler, die Narrenzunft Schwenningen, die Narrenzunft Bad Dürrheim, die Urviecher Bad Dürrheim. In Donaueschingen und Umgebung sind die Narrenzunft Frohsinn aktiv, die Schellenberghexen, die Stadthexen, in Geisingen die Narrenzunft Grünwinkel, in Grüningen die Rebberghexen und in Löffingen die Laternenbrüder. Ebenso ist die Narrenzunft Eintracht Bräunlingen fester Bestandteil der Fastnacht, genauso wie die Narrenzunft Hüfingen und die Narrengesellschaft Blumberg. In Triberg treiben während der Fastnacht die Triberger Teufel ihr Unwesen, in St. Georgen die Engelegoascht und die Narrenzunft St. Georgen.