SÜDKURIER

Mein
Die Stromversorgung im Winte sei sicher. Foto: Patrick Seeger/Archiv

28.11.2014 | Stuttgart

Ministerium: Stromversorgung im Winter ist sicher

Mit Blick auf den kommenden Winter hat das Umwelt- und Energieministerium in Baden-Württemberg versichert, dass es selbst bei extremer Kälte zu keinen Problemen in der Stromversorgung kommen werde.
Lichtdekorationen gehören einfach zum Advent dazu - aber sie sollten möglichst wenig Strom verbrauchen. Foto: Soeren Stache

28.11.2014 | Berlin

Es werde Licht - Das Haus im Advent stromsparend beleuchten

Gut 33 Euro kostet der Betrieb einer einzigen Lichterkette mit alten Glühlampen in sechs Wochen. Ein hell erleuchtetes Haus kann da ganz schön ins Geld gehen. Mit diesen Tipps lässt sich sparen.
Generell stehe der Markt wegen des gesunkenen Ölpreises vor einer großen Neuaufteilung, glaubt der Rosneft-Chef. Foto: Yuri Kochetkov

28.11.2014 | Moskau/New York

Talfahrt am Ölmarkt: Rosneft rechnet mit weiterem Preisverfall

Wirtschaft und Verbraucher können sich auf weiter sinkende Ölpreise einstellen. Der größte russische Ölkonzern Rosneft rechnet in den nächsten Monaten mit einem weiteren Rückgang der Ölpreise auf 60 Dollar je Barrel (159 Liter).

28.11.2014 | Politik | Exklusiv

Klimawandel: Kein Wandel in den Köpfen

Er ist längst da, der Klimawandel. Er fordert Anpassung und Umsteuern. Doch damit tun sich die Deutschen schwer.
Der Fraktionsvorsitzende der SPD, Claus Schmiedel. Foto: Inga Kjer/Archiv

27.11.2014 | Baiersbronn

Schmiedel über wachsende Windkraftskepsis besorgt

Der baden-württembergische SPD-Fraktionschef Claus Schmiedel hat sich besorgt über eine zunehmende Skepsis bei Windkraftprojekten geäußert. Der Politiker sprach am Donnerstagabend bei einer Gesprächsrunde über die Energieversorgung im ländlichen Raum

27.11.2014 | Wien

Opec kürzt trotz Preisverfall Ölförderziel nicht

Trotz des jüngsten Absturzes der Ölpreise will die Organisation erdölexportierender Länder ihr bisheriges Förderziel von 30 Millionen Barrel am Tag nicht kürzen. Darauf verständigten sich die Energieminister der zwölf Mitgliedstaaten in Wien.
Günther Oettinger (l) und Frank Mastiaux. Foto: Uwe Anspach/Archiv

27.11.2014 | Karlsruhe/Königsbronn

EnBW überträgt Solarpark in der Ostalb an Kommunen

Der vom Energieversorger EnBW gebaute Solarpark in Königsbronn (Landkreis Heidenheim) gehört jetzt der Stadt Marbach sowie den Stadtwerken Weinheim und Esslingen. Ein Kaufvertrag mit der EnBW wurde nach Angaben des Karlsruher Unternehmens am Donnerstag unterzeichnet.

27.11.2014 | Bonn

Kartellamt lobt Benzinpreisstelle: Hilft beim Tanken Geld zu sparen

Das Bundeskartellamt hat die vor einem Jahr gestartete bundesweite Benzinpreisstelle gelobt. Die Einrichtung helfe den Autofahrern, die günstigste Tankstelle zu finden und so beim Tanken ganz konkret Geld zu sparen, sagte Kartellamtschef Andreas Mundt.
Die Benzinpreisstelle erfasst die Preise für Super, Super E 10 und Diesel an 14 500 deutschen Tankstellen Foto: Jan Woitas

27.11.2014 | Bonn

Kartellamt lobt Benzinpreisstelle: Hilft beim Tanken Geld zu sparen

Das Bundeskartellamt hat die vor einem Jahr gestartete bundesweite Benzinpreisstelle gelobt. Die Einrichtung helfe den Autofahrern, die günstigste Tankstelle zu finden und so beim Tanken ganz konkret Geld zu sparen, sagte Kartellamtschef Andreas Mundt.

27.11.2014 | Baiersbronn

Energiegipfel in Baiersbronn stellt Frage nach dem Strompreis

Die Wege für den Umstieg auf Ökostrom stehen heute im Mittelpunkt eines Energiegipfels in Baiersbronn. Der bisherige EU-Energiekommissar Günther Oettinger, EnBW-Vorstandschef Frank Mastiaux, der SPD-Fraktionsvorsitzende Claus Schmiedel und andere diskutieren bei der Veranstaltung über die Energiewende im ländlichen Raum.
vsx_energiewasser1

27.11.2014 | Villingen-Schwenningen

Wenig Hoffnung für Verbraucher: Stadtwerke lässt der Ölpreis kalt

Die Verbraucher in Villingen-Schwenningen profitieren vorerst nicht von der Preissenkung beim Öl. Bei Gas und Wasser gelten Preisgarantien. Zumindest der Strom könnte Anfang Februar billiger werden. Das berechnen die Stadtwerke noch – mit sich selbst.
Seit dem Sommer sind die Ölpreise deutlich abgerutscht. Foto: Jan-Philipp Strobel

27.11.2014 | Wien

Opec pumpt weiter kräftig Öl

Trotz einbrechender Ölpreise kürzt die Opec ihr derzeitiges Förderziel nicht. Verbraucher können sich freuen: Die Preise für Benzin und Heizöl dürften noch weiter sinken.
Jeder Deutsche verbraucht der Untersuchung zufolge jährlich im Schnitt 1500 Kilowattstunden für 400 Euro. Foto: Arno Burgi

26.11.2014 | Berlin | (1)

Studie: Deutsche könnten mehrere hundert Euro Stromkosten sparen

Ein durchschnittlicher Dreipersonen-Haushalt in Deutschland könnte einer Studie zufolge jedes Jahr 320 Euro an Stromkosten sparen.
Dank der günstigen Rohölpreise bleiben die Spritpreise niedrig. Foto: Victoria Bonn-Meuser

26.11.2014 | München

ADAC: Spritpreise auf Talfahrt

Die Spritpreise an den Tankstellen sind nach Erhebungen des ADAC gegenüber der vergangenen Woche erneut gesunken.
Baden-Württemberg liegt in Sachen Ökoenergie weit vorne. Foto: P. Pleul/Symbol

26.11.2014 | Berlin

Studie: Südwesten bei Ökoenergie auf Platz 2

Baden-Württemberg liegt bei der Nutzung erneuerbarer Energien hinter Bayern auf dem zweiten Platz. Das ist das Ergebnis eines Länder-Vergleichs der Agentur für erneuerbare Energien.
ulx_26_mbg_energie

26.11.2014 | Meersburg

Energieexperten: Günstiger Strompreis wichtiger als Klimaschutz

Fachleute stellen in einer Diskussionsrunde in Meersburg das Verbraucherverhalten vor

24.11.2014 | Berlin

Kohle-Gesetz kommt - Stromkonzerne wenig begeistert

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel stößt mit seinen Plänen für zusätzliche CO2-Einsparungen bei Kohlekraftwerken auf Widerstand der Betreiber. «Wir müssen bis 2020 zusätzlich 22 Millionen Tonnen CO2 einsparen», sagte Gabriel nach einem Treffen mit den Chefs führender Stromkonzerne.
Der Druck ist groß: Wirtschaftsminister Gabriel muss eine Lösung für weniger Kohlendioxid aus Kohlekraftwerken finden. Foto: Patrick Pleul/Archiv

24.11.2014 | Berlin

Konzerne nicht begeistert von Gabriels «Kohle-Wende»

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will gegen den Widerstand der Stromkonzerne CO2-Einsparungen bei schmutzigen Kohlekraftwerken durchsetzen.
Laut Check24 können die Gaspreise beim gleichen Anbieter je nach Liefergebiet variieren. Das Vergleichsportal ermittelte in einem Fall eine Differenz von über 1500 Euro jährlich. Foto: Patrick Pleul

24.11.2014 | München

Große Preisunterschiede beim gleichen Gasanbieter

Bei der Suche nach einem Gasanbieter lohnt ein genauer Blick auf die Konditionen. Die Preise können bei ein und demselben Anbieter durchaus deutlich variieren.
Frank Mastiaux, Vorstandschef von EnBW. Foto: Uwe Anspach/Archiv

24.11.2014 | Karlsruhe

EnBW-Chef Mastiaux bei Treffen mit Gabriel in Berlin

Die künftige Rolle der Kohlekraftwerke und die angestrebte Verringerung von CO2-Emissionen stehen im Mittelpunkt eines Treffens von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) mit den Managern mehrerer Energiekonzerne.
ulx_22_sal_vortrag_1sp

22.11.2014 | Salem

Solarstrom für die Abendstunden speichern

Benno Meyer, Gründer der im Gewerbepark Salem ansässigen Firma MSTE Solarstrom, ging in einem Vortrag der Frage auf den Grund, wie wir Strom- und Heizkosten sparen können.
Der Energiekonzern RWE will die Strompreise senken. Foto: Martin Gerten

21.11.2014 | Essen

RWE senkt Strompreise im nächsten Jahr

Angesichts deutlich gesunkener Börsenstrompreise will auch der Energiekonzern RWE im nächsten Jahr die Strompreise in der Grundversorgung senken.
Stroh fürs Dach: Der nachwachsende Rohstoff wird zunehmend als Dämmmaterial genutzt. Foto: Jens Büttner

21.11.2014 | Schwerin

Stroh hält Wärme im Haus - Naturprodukt als Dämmstoff

Styropor und Mineralwolle sind als Dämmstoffe in der Bauwirtschaft nahezu konkurrenzlos. Doch deren Öko-Bilanz wirft zunehmend Fragen auf. Nachwachsende Rohstoffe gelten als Alternative. Hier kommt Stroh ins Spiel.
lrx_loe_stromsparcheck

21.11.2014 | Lörrach

Projekt der Stadt vermittelt Stromsparhilfen für Einkommensschwache

Für Menschen, die von Sozialhilfen leben, ist Energiesparen nicht immer leicht durchzuführen. Vier Stromsparhelfer vermitteln Tipps zum effizienten Energiesparen bei begrentzen finanziellen Mitteln
Umweltminister Franz Untersteller (Bündnis 90/ Die Grünen). Foto: I. Kjer/Archiv

20.11.2014 | Stuttgart

Untersteller fordert Nachbesserung beim Fracking-Gesetzesentwurf

Der Gesetzesentwurf zur umstrittenen Gasfördermethode Fracking sorgt nach Ansicht von Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) nicht für eine klare Rechtslage. «Nach dem, was wir bis jetzt wissen, ist das geplante Frackinggesetz kein Verbot, wie wir
Licht am Horizont: Erstmals seit 14 Jahren senken viele deutsche Stromversorger die Preise. Foto: Christoph Schmidt

20.11.2014 | Berlin

Strompreise sinken erstmals nach 14 Jahren

Anfang 2015 senken viele Stromversorger die Preise - nach 14 Jahren Preisanstieg. 35 Euro können Familienhaushalte damit im Jahr sparen. Endlich die Trendwende - oder «zu spät und zu wenig», wie Kritiker meinen?
Barbara Hendricks verspricht «die strengsten Regelungen im Bereich Fracking, die es jemals gab». Foto: Wolfgang Kumm/Archiv

20.11.2014 | Berlin

Regierung will Gas-Fracking unter strengen Auflagen zulassen

Die umstrittene Fracking-Gasförderung soll in Deutschland nicht verboten, aber auf ein Minimum begrenzt werden. «Oberste Priorität haben der Schutz von Umwelt und Trinkwasser», sagte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD). Nach wochenlangen Verhandlungen liegt ein Gesetzentwurf vor.
Die Strompreise sollen erstmals nach 14 jahren sinken. Foto: Bernd Thissen

20.11.2014 | Berlin/Düsseldorf

Umfrage: Viele Versorger senken 2015 die Strompreise

Nach 14 Jahren mit insgesamt steigenden Strompreisen planen zum Jahresbeginn 2015 viele Versorger Preissenkungen.
Die Berechnungen im Unep-Bericht beruhen auf Zahlen von Klimaforschern der Vereinten Nationen. Foto: Patrick Pleul

20.11.2014 | Washington

CO2-«Haushalt» umfasst nur noch eine Billion Tonnen

Die Länder der Welt dürfen nach einem neuen UN-Bericht gemeinsam nur noch eine Billion Tonnen Kohlendioxid ausstoßen, wenn sie katastrophale Folgen des Klimawandels verhindern wollen.
Seite : 1 2 3 (3 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014